Wissen

Was bedeutet Inflation?

Jeder kennt den Begriff, die Meisten verbinden damit nichts Gutes, vor allem aktuell nicht. Aber was bedeutet dieser Fachausdruck genau? Wir haben die Antwort.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem man die Inflation nicht in der eigenen Geldbörse spürt, kein Abend klingt aus, ohne dass die Nachrichtensendungen uns darüber informieren, wie hoch der aktuelle Stand der Inflation gerade ist. Keine Frage, dieser Begriff ist gerade in aller Munde.

Auch interessant:

Zumeist ist er negativ konnotiert, besagt er doch, um wieviel teurer alles geworden ist. Und eine Teuerungsrate ist immer auch mit dem eigenen Kaufkraftverlust verbunden, so viel ist Otto Normalverbraucher klar.

Klingt einfach, ist aber komplex

Aber ist das schon alles, was man zu diesem emotionalen Thema wissen sollte? Was ist eigentlich mit dem Gegenteil, der Deflation, ist die dann eine gute Sache? Inwieweit spielt der Leitzins eine Rolle in diesem Spiel der Finanzen und welche Rolle nimmt die Europäische Zentralbank (EZB) dabei ein? Was ist der Realzins?

Wir sehen, es gibt doch einiges mehr zu beachten, als ursprünglich gedacht. Wer sich alle Begriffe, Fakten und das Gesamtbild leicht verständlich und in korrektem Zusammenhang erklären lassen möchte, der findet in obigem Video eine auf den Punkt gebrachte Zusammenfassung.