Zukunftsvision Video: So könnten Häuser auf dem Mars aussehen

17.10.2017

Wir schreiben das 2033 und die erste Crew bestehend aus sechs Menschen besiedelt den Mars. Es ist ihre Aufgabe, aus der unwirtlichen, roten Geröllwüste eine neue Heimat für die Menschheit zu schaffen. Sie sind die einzige Hoffnung ...

Leben auf dem Mars
Foto:  Screenshot National Geographic

In der TV-Serie "Mars" zeigt National Geographic in semi-fiktionalem Stil eine Zukunftsvision über die baldige Besiedelung des Planeten. Dabei zeigen die Macher nicht nur, wie weit unsere Technologie im Jahr 2016 ist, sondern auch welche Forschungshindernisse uns Menschen für diesen Schritt noch im Wege stehen. 

Video: NASA zeigt unfassbare Bilder des Universums

 

Zwar wandert Marsrover Curiosity seit 2004 über die rote Wüste des Planeten auf der Suche nach Wasser und fremdem Lebensformen, doch Menschen können noch lange kein Raumschiff zum Mars besteigen.

Seit Jahrhunderten spekuliert die Menschheit über die Möglichkeit auf dem Planeten Mars zu leben. Durch Nähe und Ähnlichkeit zwischen Erde und Mars wurde auch stets über Leben auf dem roten Planeten geforscht. 

Mehr: Geheime "Alien-Tür" auf Planeten Merkur entdeckt

Die Eigenproduktion von National Geographic wagt einen bemerkenswerten Blick in die Zukunft. Dabei erscheint ihre Vision einer Besiedelung des Roten Planeten nicht realitätsfern!

Dank grandioser Animationen können wir eine Idee davon bekommen, wie vielleicht Häuser und das Leben unserer Nachfahren auf dem Mars aussehen könnten. 

Den "Mars"-Trailer kannst du hier sehen:

Mehr Artikel zum Thema:
NASA-Bilder zeigen: Der Erde steht 2019 eine Eiszeit bevor!
Diese Frauen behaupten, sie haben Sex mit Aliens  

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.