Never skip leg day

VIDEO: Horror-Sportunfall – Gewichtheber bricht sich beide Knie!

Gewichtheber Alexander Sedykh bricht sich beim Versuch, 400 Kilo zu heben, beide Knie. Das schmerzensschreierfüllte Video zeigt den Moment des Einknickens ...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gewichtheber, wie wohl die meisten Sportler, bringen sich immer wieder an die Grenzen des Möglichen. Dabei kann es passieren, dass die Ambitionen der Athleten ihre körperlichen Fähigkeiten überschreiten, was wie in diesem Fall schmerzhafte Folgen haben kann.

Auch interessant:

Gewichtheber Alexander Sedykh bricht sich beide Knie

 Gewichtheber Alexander Sedykh
Gewichtheber Alexander Sedykh bricht unter der Last von 400 Kilo zusammen Foto: YouTube / Sports Goes Wrong

Alexander Sedykh nahm im August 2020 an den Europameisterschaften der World Raw Powerlifting Federation in Moskau teil und versuchte sich vor Livepublikum und laufenden Kameras an 400 Kilogramm.

Ein schmerzhafter Fehler, wie der Russe herausfinden sollen. Von Anfang an kann man Alexander Sedykh ansehen, dass er schwer zu tragen hat. Beim Schwungnehmen, um das Gewicht anzuheben, passiert dann der Unfall, seine Knie brechen ein, er fällt schreiend zu Boden, die 400 Kilo noch auf seinen Schultern.

Das Video zeigt den schrecklichen Unfall und sollte wirklich nur von Leuten angesehen werden, die schon länger nichts mehr gegessen haben ...

Alexander Sedykh wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo bei ihm zwei ausgekugelte Knie und zwei gerissene Quadrizeps diagnostiziert wurden.

Nach seiner intensiven sechsstündigen Operation sagte Sedykh laut Ladbible: "Die Prognosen lauten wie folgt: Legen Sie sich zwei Monate hin, bewegen Sie die Beine nicht. Dann lernen Sie wieder laufen. Sie habe den Quadrizeps neu genäht und meine Knie wieder zusammensetzt."

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: