wird geladen...
Der Tod von oben

SU-57: Putins fliegende Superwaffe

Der Tarnkappenjäger SU-57 ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse der russischen Luftstreitkräfte. Noch befindet er sich in der Testphase, doch bereits in zwei Jahren sollen die ersten Flugzeuge des Typs ausgeliefert werden. wdw stellt die Superwaffe vor, die Kampfpiloten weltweit das Fürchten lehren soll.

Erster flugfähiger Prototyp, unterscheidet sich optisch von den Nachfolgeversionen durch eine zweiteilige Cockpithaube
Erster flugfähiger Prototyp, unterscheidet sich optisch von den Nachfolgeversionen durch eine zweiteilige Cockpithaube Wikimedia / Maxim Maksimov CC BY-SA 3.0

Sergei Bogdan ist einer der besten Kampfpiloten der russischen Luftstreitkräfte, doch selbst er ist etwas nervös, als er sich an einem kalten Januar-Morgen ins Cockpit setzt. Ein letztes Mal hält er Rücksprache mit der Flugsicherung, dann startet er die Turbinen. Seine Mission: den Prototypen des Tarnkappenjägers SU-57 auf seine Flugfähigkeit testen.

Nach genau 47 Minuten in der Luft landet Bogdan das Kampfflugzeug wieder. Noch nie zuvor saß er in einer derart wendigen Maschine, noch nie zuvor wurde er von den Turbinen derart heftig in den Sitz gepresst. Bogdan ist begeistert – und das, obwohl sich der Jet zu diesem Zeitpunkt noch mitten in der Entwicklung befindet.

Seit Bogdans Testflug am 29. Januar 2010 sind mittlerweile mehr als sieben Jahre vergangen, sieben Jahre, in denen die Bordsysteme der SU-57 weiter optimiert und auf ihre Kampftauglichkeit erprobt wurden. Und noch immer sind die Ingenieure der russischen Firma Suchoi damit beschäftigt, das Flugzeug zu verbessern – denn wenn die SU-57 in zwei Jahren endlich in Dienst gestellt wird, soll sie alle anderen Kampfjets der Welt ausstechen können.

Die genauen Spezifikationen der SU-57 sind bis heute nicht bekannt, Experten ordnen den Jet jedoch schon jetzt der sogenannten fünften Generation zu. Diese soll ein deutlich größeres Kampfpotenzial haben als alle anderen Kampfflugzeuge, die derzeit im Einsatz sind. Außerdem zeichnen sich diese Jets durch eine fortschrittliche Tarnkappentechnologie aus, die sie auf dem Radar nahezu verschwinden lässt.

Die SU-57 ähnelt damit anderen Tarnkappenfliegern wie der amerikanischen F-35 oder der chinesischen J-20. Suchoi-Chefkonstrukteur Alexander Dawidenko möchte die Konkurrenz jedoch noch übertreffen: Die SU-57 ist deutlich wendiger als ihr amerikanischer Gegenpart, hat eine höhere Geschwindigkeit, eine größere Einsatzreichweite und ein effektiveres Zielerfassungssystem.

Durch die höhere Schubkraft kann die SU-57 zusätzlich schwerere Waffen tragen, als die F-35. Im Video unten kannst du den Super-Jet in Aktion sehen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';