wird geladen...
Reise-Update

SSSS: Geheimer Code auf Flugtickets macht Gästen Probleme

Der SSSS-Code auf dem Flugticket kann Reisenden schwer zu schaffen machen.

Der SSSS-Code kann Reisenden Probleme machen.
Der SSSS-Code kann Reisenden Probleme machen. Foto: iStock/dmitriymoroz, iStock/Pgiam

SSSS - Geheimer Code auf Flugtickets macht Gästen Probleme

Wer viel mit dem Flugzeug unterwegs ist, der kennt die Tücken der zu erfüllenden Vorbedingungen, bevor man sich in den Sitz des Fliegers fallen lassen kann. Ein bestimmter Code auf dem Flugticket kann einem das Leben zudem erschweren.

Achtung bei USA-Reisen

Reisende auf dem Luftweg gen USA rechnen seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 mit ausgedehnten Einreisekontrollen. Das kann schon mal in ein ermüdendes Frage-Antwort-Spiel ausarten, in manchen Fällen wurde Ankömmlingen die Einreise gar verwehrt. Der SSSS-Code ist ebenfalls ein Produkt der US- Transportsicherheitsbehörde.

Das steckt hinter dem SSSS-Code

SSSS steht in diesem Fall für "Secondary Security Screening Selection". Übersetzt bedeutet dies, dass man von der US- Transportsicherheitsbehörde im Vorfeld des Grenzübertritts ausgewählt wurde, weil man als verdächtig eingestuft wird. Warum man auf der Liste gelandet ist, wird nicht öffentlich gemacht. Die Kriterien sind nebulös. Was man weiß: Der Name des Reisenden wird von den US-Sicherheitsbehörden durch verschiedene Geheim-Listen gejagt.

Mögliche SSSS-Kriterien

  • Es wurde ein einfacher Flug ohne Rückflug gebucht.
  • Reisende oder Reisender ist nicht identisch mit Person, die das Ticket gekauft hat.
  • Das Ticket wurde am am Abflugtag gekauft.
  • Das Ticket wurde in bar bezahlt.
  • Rückflug in ein Land gebucht, das nicht das Heimatland ist.

Die Folgen

Ganz bestimmt muss man mit einem SSSS-Code auf dem Flugticket allerdings mit Verzögerungen und Unannehmlichkeiten rechnen. Beispielsweise darf man sich seine Tickets nicht ausdrucken, sondern unter Vorlage ihres Ausweises am Schalter abholen. Das Ticket löst beim Sicherheitscheck automatisch einen Alarm aus. Es folgen gründliche Untersuchungen von Gepäck, Handgepäck und Körper - mithilfe eines Körperscanners.

Ähnliche Artikel zum Thema: