Sex Sells So viel hat Kim Kardashian mit ihrem Sextape verdient

Redaktion Männersache 22.12.2017

Vor zehn Jahren wurde das Sextape von Kim Kardashian geleaked.

Das schlüpfrige Heimvideo mit ihrem damaligen Freund – R’n’B-Sänger Ray J – katapultierte Kimmy inklusive ihres Familienclans über Nacht ins internationale Rampenlicht.

Statt weiterhin penetrant am Rockzipfel von Paris Hilton zu hängen, legte die heute 36-Jährige mit dem pikanten Leak den Grundstein für ihr eigenes It-Girl-Imperium.

Selena Gomez: Sexy Tanga-Foto aufgetaucht

Selena Gomez: Heißes Tanga-Pic aufgetaucht

So viel hat Kim Kardashian bis heute mit ihrem Sextape verdient
Foto:  Vivid/Instagram

Wie TMZ unter Berufung auf interne Quellen aus Verlag und Verkauf des FSK18-Streifens berichtet, hat Kim mit ihrem Sextape bis heute über 100 Millionen US-Dollar verdient.

Wenig überraschende Zahlen, wenn man die Popularität des Films bedenkt. So ist Kim ein erklärter Liebling der User auf PornHub, wo durchschnittlich alle 1.5 Sekunden jemand damit beginnt, das Tape anzuschauen.

Laut TMZ soll der Clip bis dato über Online-Portale, DVDs und VividTV sagenhafte 210 Millionen Views generiert haben. Es werden sogar spezielle "Collector’s Editions" des Pornos verkauft.

Kaley Cuoco: "Big Bang Theory"-Star zeigt, was sie hat

"Big Bang Theory"-Star zeigt, was sie hat

Eine äußerst effiziente Vermarktung und Wasser auf die Mühlen derer, die behaupten, Kims Mutter/Managerin Kris habe das Tape kuratiert und geleaked, um ihrer ältesten Tochter zu Weltruhm zu verhelfen.

Wie auch immer man über das Ganze denken mag: Fest steht, dass wir hier offensichtlich über einen der lukrativsten Deals in der Geschichte der Pornoindustrie sprechen.

Mehr zum Thema:
Tanja Tischewitsch: Deutsches Busenwunder zeigt, was sie hat
Ariel Winter: "Modern Family"-Star zeigt ihre Rundungen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.