wird geladen...
Technik-Update

Smarthome: Die 5 besten Geräte

Smarthome-Geräte finden immer mehr Platz in den eigenen vier Wänden: Sie lassen sich kinderleicht per Smartphone oder Sprachbefehl steuern und helfen dir dabei, deinen Alltag zu erleichtern. Wir zeigen dir fünf Geräte, die zu den Smarthome-Klassikern zählen.

Mann mit Handy in der Hand
Smarthome: Die 5 besten Geräte iStock/Halfpoint

Diese Smarthome-Geräte bereichern dein Zuhause

Smarthome-Geräte können dein Zuhause wesentlich komfortabler gestalten – schließlich kannst du von der ganzen Welt aus bequem via Smartphone auf sie zugreifen. Sie vernetzen dein Zuhause, egal, ob als Alarmanlage, Musikbox oder Lampe. Die Geräte helfen nicht nur nachweislich dabei, deine Energiekosten zu senken, sondern sorgen während deiner Abwesenheit auch für Sicherheit.

Smarte Produkte gibt es mittlerweile für sämtliche Sparten des Haushalts. Hier findest du eine Übersicht über die fünf besten Geräte.

Die folgenden intelligenten Produkte eignen sich sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Smarthome-Fans. Viele Geräte sind bereits für einen erschwinglichen Preis zu haben.

  1. Smarte Lichtsysteme

Zu den Klassikern unter den Smarthome-Geräten zählen smarte Lichtsysteme: Sie geben dir die Möglichkeit, deine Beleuchtung via Smartphone zu steuern – egal, wo du dich gerade aufhältst. Die Produkte ermöglichen es dir beispielsweise, vom Urlaub aus dein heimisches Licht zu dimmen, ein- oder auszuschalten. Durch die unregelmäßige Beleuchtung von Zimmern, Hof und Garten werden beispielsweise Einbrecher abgeschreckt. Auch eine bestimmte Zeitschaltung lässt sich bei den meisten intelligenten Beleuchtungssystemen installieren. Als ein Vorreiter bei der Herstellung von smarten Lampen gilt Philips.

  1. Smarte Heizungssteuerung

Du kommst aus dem Winterurlaub zurück und findest ein völlig ausgekühltes Haus vor. Bis deine Heizung die kalten Räume erwärmt hat, kann es ganz schön dauern – da ist schlechte Stimmung vorprogrammiert. Solche unangenehmen Momente kannst du mithilfe von smarter Heizungssteuerung vermeiden: Per Smartphone befiehlst du deinen Heizungen einfach schon einige Stunden im Voraus, anzuspringen. So kehrst du jederzeit in ein angenehm warmes Zuhause zurück. Auch bei Frost kannst du in deiner Abwesenheit auf deine heimische Heizung zugreifen und verhindern, dass die Räumlichkeiten zu sehr auskühlen. Intelligente Thermostate helfen zudem dabei, die Raumtemperatur dauerhaft zu regulieren: Sie erkennen, wenn ein Fenster geöffnet wird oder wenn versehentlich trotz deiner Abwesenheit die Heizung läuft. Hersteller versprechen deshalb Energie-Ersparnisse von bis zu 30 Prozent.

  1. Smarte Steckdosen

Sie sind smarte Allround-Geräte: die steuerbaren Steckdosen. Egal, welches Gerät du angeschlossen hast: Dein Smartphone ermöglicht es dir, die Steckdose aus der Ferne ein- und auszuschalten. Viele der Geräte verfügen darüber hinaus über eine Zeitschaltuhr. Auch smarte Steckdosen können während deiner Abwesenheit vor Einbruch schützen: So kannst du beispielsweise den eingeschalteten Fernseher mithilfe des Geräts steuern. Dadurch werden auch “nicht-smarte” Geräte Teil deines Smarthome-Umfelds.

  1. Smarte Überwachungskameras

Mit smarten Überwachungskameras kannst du von der ganzen Welt aus kontrollieren, was bei dir zu Hause gerade los ist. Sie senden dir die Aufzeichnungen von Garten, Haus und Hof meist in HD-Qualität auf dein Smartphone. Viele Produkte weisen einen Bewegungsmelder auf. Teilweise verfügen sie sogar über Features wie Gesichtserkennung: Die Überwachungskamera lernt, zu welchem Gesicht welcher Name gehört und reagiert deshalb auf unbekannte Personen. Häufig wird zwischen Geräten für den Innen- und Außenbereich unterschieden. Viele Sicherheitskameras eignen sich aber auch als Erweiterung des klassischen Babyfons für das Kinderzimmer, um den Nachwuchs nicht aus den Augen zu lassen.

  1. Smarte Lautsprecher

Zu den besonders bedienungsfreundlichen Smarthome-Geräten zählen Lautsprecher. Mit den Geräten kannst du nicht nur auf Befehl Musik oder Radio hören, sondern oft auch anhand von intelligenter Sprachsteuerung deinen nächsten Online-Einkauf erledigen. Über manche Lautsprecher lassen sich außerdem zusätzlich kompatible Geräte steuern

Vor dem Kauf eines Smarthome-Geräts

Bevor du dich für das Smarthome-Gerät deiner Wahl entscheidest, solltest du ein paar Dinge berücksichtigen: Achte darauf, dass du Produkte wählst, die kompatibel mit deinem Smartphone sind. Wenn du mehrere Geräte miteinander verknüpfen möchtest, gilt der gleiche Grundsatz. Auch beim Router muss darauf geachtet werden, dass dieser zur Erkennung von Smarthome-Produkten in der Lage ist.

Manchmal kann es notwendig sein, eine Basisstation anzuschaffen, um die verschiedenen Geräte zu bündeln. Ein weiterer wichtiger Punkt ist Sicherheit: Bei der Verwendung von intelligenten Produkten gibst du unter Umständen viele Daten aus deinem Privatleben preis – gerade Geräte, die Bilder aufzeichnen, verfügen über Unmengen an Informationen über deinen Alltag. Um deine Daten zu schützen, greifst du am besten auf etablierte Marken zurück, die über eine umfassende Sicherheitssoftware verfügen.

Fazit: Mit diesen Geräten profitierst du von der Smarthome-Technologie

Smarthome-Geräte helfen dir dabei, dein Zuhause komfortabler und sicherer zu machen. Unabhängig von deinem Aufenthaltsort bist du dazu in der Lage, sie zu steuern – und sorgst so in deiner Abwesenheit für warme Heizungen, helles Licht oder Videoüberwachung. Viele Produkte sind bereits zu einem kleinen Preis erhältlich. Einsteiger können zunächst auf unkomplizierte Geräte wie smarte Lampen zurückgreifen, um sich langsam an die Technologie heranzutasten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';