Dämonen-Angriff

Poltergeist-Attacke auf Video: Polizei evakuiert verfluchtes Haus

Eine Familie aus dem chilenischen Puerto Montt wurde durch den ständigen Terror eines Poltergeistes aus ihrem Haus vertrieben.

Ein Poltergeist in Chile hat angeblich zunächst eine Familie aus ihrem Haus vertrieben und anschließend die Polizei attackiert
Poltergeist-Attacke: Die chilenische Polizei wurde angeblich von einem Dämon attackiert Foto: YouTube/RajanSharma

Wie der Daily Star erfahren haben will, eskalierte die Situation derart, dass sich die Familie in ihrer Verzweiflung an die örtliche Polizei wendete.

Als die Ordnungshüter am Tatort eintrafen, wurden sie dem Bericht zufolge ebenfalls von der übernatürlichen Erscheinung attackiert, woraufhin sie das vermeintliche Spukhaus evakuierten.

Laut den ermittelnden Beamten schwebten bei ihrer Ankunft Objekte durch den Raum. Außerdem wären sie von dem Poltergeist mit einem Messer attackiert worden.

Corporal Olavarria vom sechsten Polizei-Departement schilderte seine Erfahrungen wie folgt:

"Ein Pfannenwender fiel wie von Geisterhand herunter. Außerdem fanden wir diverse zerbrochene Gläser. Matratzen lagen vor dem Haus. Als ich den Teufel aufforderte, das Haus zu verlassen, ging ich zur Vordertür heraus. Plötzlich bemerkte ich, wie ein Messer meinen Rücken streifte. Glücklicherweise trug ich eine kugelsichere Weste."

Neben den Zeugenaussagen existieren auch Aufnahmen davon, wie der Dämon im Haus der Familie wütete. Du kannst dir das Video unten anschauen.

Mehr zum Thema:
Die 7 unheimlichsten Dinge, die je an Land gespült wurden
Auto überfährt Geist von jungem Mädchen

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.