News

Polizistenmorde von Rheinland-Pfalz: Neue Details zu den Tatverdächtigen

Nach der Festnahme der beiden Tatverdächtigen im Polizistenmord von Kusel kommen nun immer weitere Details ans Licht der Öffentlichkeit.

Polizeieinsatz in Sulzbach
Polizeibeamte und Ermittler stehen am 31. Januar 2022 in Sulzbach, Deutschland, vor dem Haus, in dem Kollegen Andreas Johannes Schmitt am frühen Morgen festgenommen haben. Schmitt ist einer der beiden Männer, die verdächtigt werden, am frühen Morgen in der Nähe des Dorfes Ulmet zwei Polizeibeamte erschossen zu haben. Foto: Getty Images/Thomas Lohnes
Auf Pinterest merken

Wie jetzt bekannt wird, sollen die beiden festgenommenen Männer nachts gewildert haben, bevor sie von einer Polizeistreife nahe Kusel angehalten wurden und schließlich die tödlichen Schüsse auf die beiden Beamten abgegeben haben, wir berichteten.

Auch interessant:

Andreas Johannes S. und Florian V. sollen im dem Moment abgedrückt haben, als sie ihre Ausweise vorzeigen sollten.

Polizistenmord in Rheinland-Pfalz: Polizei veröffentlicht weitere Details

Andreas S. ist Vater von vier Kindern und soll massive Geldprobleme gehabt haben - auch infolge einer Insolvenz. Nebenbei soll er einen illegalen Wildhandel organisiert haben.

Ermittler entdeckten dennoch ein ganzes Waffenarsenal bei S. nach seiner Festnahme.

Wie Bild berichtet, soll Florian V. die Wilderei über seinen Anwalt mittlerweile zugegeben haben.

Ein Nachbar über die Zustände in der Sulzbacher Wohnung von Andreas S.: "Dort war immer was los! Die Polizei schätzte es wohl als gefährlich ein, kam immer mit vier, fünf Autos. Weil zerlegte Schweine in Kübeln vor der Tür standen oder die hinterm Haus wieder Schießübungen gemacht haben."

Gegen beide Männer wurde Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Mordes und Wilderei erlassen. Sie sitzen derweil in Untersuchungshaft.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.