wird geladen...
Männerwissen

Penisbruch: Diese Sex-Stellung ist für die meisten Penis-Frakturen verantwortlich

Der Penisbruch ist ein wahrer Männer-Albtraum. Experten warnen diesbezüglich vor der "gefährlichsten Stellung der Welt".

7 Dinge, die nur Männer mit einem kleinen Penis sagen
Achtung, Penisbruch! iStock/Montage: Männersache

Penisbruch: Diese Sex-Stellung ist für die meisten Penis-Frakturen verantwortlich

Den Sexualforschern zufolge sei beim Praktizieren des allseits beliebten Doggystyle die Gefahr besonders groß, sich das Alimentekabel zu brechen.

Wie das "International Journal of Impotence Research" außerdem herausfand, hat man bei der Missionarsstellung die zweite größte Chance, seine Manneskraft zu zerstören.

Auf Platz drei folgt mit "übereifriger Masturbation" ein allgegenwärtiges Problem des starken Geschlechts.

Penisbruch: Achtung vor der "Cowgirl-Position"

Mit der "Cowgirl"-Position ist in den Top-5 eine weitere populäre Stellung vertreten.

Das Phänomen eines Penisbruchs beschreibt die britische "National Health Service" auf seiner Website wie folgt:

"Wenn der Penis während der Erektion brutal gedreht wird, kann er brechen. Es befinden sich keine Knochen im Penis, aber Schwellkörper, die den Penis während der Erektion mit Blut füllen, können brechen."

Das passiert bei einem Penisbruch

Beim Bruch strömt demnach Blut aus den Schwellkörpern in den Penis und verursacht so ein extrem schmerzhafte Schwellung. 

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';