Viral-Update

Nach Rotations-Tanz: Mönch entweiht heiligen Tempel per Kotz-Strahl

Ein Mönch hat bei einem traditionellen Rotations-Tanz einen heiligen Tempel entweiht.

Taiwanesischer Mönch entweiht Tempel.
Taiwanesischer Mönch entweiht Tempel. Foto: YouTube/網路影片 Internet video

Mönch entweiht heiligen Tempel

Ein taiwanesischer Mönch hat im Rahmen einer traditionellen Segnungszeremonie einen heiligen Tempel unfreiwillig entweiht – und zwar per Kotz-Strahl.

Das Rotations-Prinzip

Bei einem Rotations-Tanz am heiligen "Longshan Shanjue“-Tempel drehte sich Mönch Huiyen ganze 150-mal um seine eigene Achse, während er mit Weihwasser spritzte. Das war wohl doch etwas zu viel für den Magen des Geistlichen. Er musste sich nach dem Tänzchen massiv übergeben.

Details des missglückten Tanzes

Passiert ist das Ganze im zentraltaiwanesischen Bezirk Nantou am 12. Februar 2019.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Buddhistischer Mönch lächelt – zwei Monate nach seinem Tod

Geisterjäger bannen Geist auf Film - Anwohner in Angst