News-Update

Nach Facebook-Störung: Twitter-Scherz kassiert Millionen Likes

Am Montagnachmittag (4. Oktober 2021) setzte eine weltweite Störung Facebook, Whatsapp und Instagram außer Betrieb. Ein Twitter-Post bringt die Stimmung auf den Punkt.

Twitter vs. Facebook
Nach weltweiter Störung: Twitter-Reaktion begeistert Netz Foto: iStock / DKart
Auf Pinterest merken

Wer am Montag nach 17:30 Uhr eine Whatsapp-Nachricht verschicken, ein Bild auf Instagram teilen oder etwas auf Facebook nachschlagen wollte, musste sich mit anhaltenden Fehlermeldungen herumschlagen. Die Störung galt weltweit und hielt mehrere Stunden an.

Auch interessant:

Twitter reagiert

Wer von der großflächigen Störung der sozialen Netzwerke profitierte, war natürlich Twitter. Der Kurznachrichtendienst erkannte das schnell und teilte einen Post, der nach nur wenigen Stunden über drei Millionen Herzchen kassierte.

"Hello literally everyone" - was sich mit "Hallo an buchstäblich alle" übersetzen lässt.

Twitter-Post
Twitter-Scherz begeistert Netz Foto: Screenshot / Twitter

Mc Donald's macht mit

Doch nicht nur Twitter nutzte die Komik der Situation für sich. Auch McDonald's sprang auf den Zug auf.

"Hi, was kann ich dir bringen" schreibt der Fast Food-Konzern auf den Tweet der Plattform. "59.6 Millionen Nuggets für meine Freunde" antwortet dieser. "Für hier oder zum Mitnehmen" lautet die Rückfrage. "Frage sie am besten über die Direktnachrichten", antwortet Twitter.

Das Gespräch der beiden Konzerne kassiert gleich mehrere Zehntausend Herzen.

Twitter nach Störung
Twitter und McDonald's auf Twitter Foto: Screenshot / Twitter

Störung behoben

Mittlerweile funktionieren Facebook, Whatsapp und Instagram wieder. Der Wunsch von Comedian und Moderator Jan Böhmermann ist somit nicht in Erfüllung gegangen. Dieser schrieb am Abend: "hoffentlich gehen facebook, instagram und whatsapp nie wieder an".

Der Grund für die Störung ist derzeit noch nicht bekannt. Es soll sich, so schreibt der Konzern auf seinem Blog, jedoch nicht um einen Hacker-Angriff, sondern ein Problem technischer Natur gehandelt haben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.