Stars

Meat Loaf (†): Details zur Todesursache

Die Nachricht erreichte eine geschockte Musikwelt am frühen Morgen des 21. Januars 2022: Meat Loaf ist tot. Jetzt gibt es erste Hinweise auf die Todesursache.

Meat Loaf
Meat Loaf ist tot - jetzt gibt es erste Details zur Todesursache Foto: Getty Images / Bruce Glikas

Der Sänger Meat Loaf ist am 20. Januar 2022 im Alter von 74 Jahren gestorben, wir berichteten. Umgeben war er von seiner Frau und den beiden Töchtern. Während die Welt noch in Schockstarre verharrt, werden erste Details zur Todesursache des beliebten Sängers bekannt, der auch in zahlreichen Filmen mitgespielt hat.

Auch interessant:

Der Manager des Sängers, Michael Greene, bestätigte, dass Meat Loaf am Donnerstagabend gestorben ist. Aus gut unterrichteten Kreisen heißt es, er hätte Anfang der Woche an einem Geschäftsessen für eine Show, an der er arbeitet, teilnehmen sollen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Geschäftsessen wurde abgesagt

Das Essen musste jedoch abgesagt werden, da Meat Loaf ernsthaft an Covid-19 erkrankt sei. Es heißt weiterhin, sein Zustand sei nach der ersten Diagnose schnell kritisch geworden. Es ist bekannt, dass Meat Loaf eine dezidierte Meinung zu Covid-19 hatte und sich oft dazu äußerte.

In Australien sei es vor einiger Zeit zu offenem Streit mit Impfbefürwortern gekommen. Es ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt, ob der Künstler gegen das Coronavirus geimpft war.

Weitere spannende Themen: