Der fliegende Tod Killer-Quadrocopter: Mann montiert Knarre auf seine Drohne

Redaktion Männersache 21.04.2018

Drohnen können extrem nützliche Helfer sein. So werden die Quadrocopter bereits erfolgreich zum Paketversand, in der Agrarwirtschaft  oder als Datensammler eingesetzt.

Einige Menschen verfolgen mit den unbemannten Luftfahrzeugen allerdings weniger humane Motive. So entbrannte 2004 ein weltweiter Sturm der Entrüstung, als bekannt wurde, dass der US-Geheimdienst CIA Drohnen zur Tötung von mutmaßlichen Terroristen in Pakistan einsetzt.

Dieser Mann hat eine Waffe auf seine Drohne montiert
© YouTube/Hogwit

Propel x Star Wars: Laser-Kampfdrohnen ab sofort in Deutschland

Fliegende Knarre

Ein kontrovers disktutiertes Prozedere, das sich mittlerweile in der modernen Kriegsführung etabliert hat. Dass auch Privatpersonen in der Lage sind, aus Quadrokoptern fliegende Tötungsmaschinen zu machen, beweist dieser Mann.

YouTuber "Hogwit" montierte eine halbautomatische Handfeuerwaffe auf seine Drohne und demonstrierte die vernichtende Feuerkraft seines "Schwebenden Sensenmanns" im Video unten.

Mehr zum Thema:
Russland testet höllische Super-Atomwaffe "Satan 2"
Autofahrer rastet komplett aus und zieht Knarre

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.