Grillen

Maiskolben grillen: DAS sind die besten Tipps und Tricks!

Maiskolben grillen klingt einfacher als man denkt. Wir haben wertvolle Tipps und auch das ein oder andere Rezept für die vegane Köstlichkeit vom Grill.

Gegrillte Maiskolben
Einfach lecker: gegrillte Maiskolben! Foto: iStock/zeljkosantrac
Auf Pinterest merken

Maiskolben grillen: Tipps

Maiskolben grillen gehört neben Fleisch seit Langem zur festen Grill-Tradition in den USA. In Deutschland ist dieser Trend seit Jahren auf dem Vormarsch.

Mais, das goldgelbe Getreide (tatsächlich ist Mais kein Gemüse, siehe auch weiter unten) mit der extra Portion Süße entfaltet auf dem Grillrost nochmals eine ganz eigene Aromenvielfalt - einfach lecker! Damit das auch alles hinhaut, haben wir vier wertvolle Tipps zusammengetragen.

Maiskolben zum Grillen vorbereiten

Bezüglich der Vorbereitung muss man eigentlich nur eine Frage vorab beantworten: kochen oder nicht kochen?

Entscheidet man sich, den Maiskolben zu kochen, verringert sich die Garzeit auf dem Grill um ungefähr 15 Minuten. Nach dem Kochen darauf achten, das Wasser gut von den Kolben abtropfen zu lassen.

Die Ungekochten brauchen dementsprechend länger, um richtig schmackhaft und lecker zu sein. Wenn man kochen will, empfiehlt sich die Beigabe von Zucker zum Kochwasser. Den Mais putzen und waschen sollte man im Vorfeld des Kochens übrigens immer.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Maiskolben grillen: Alufolie

Ungekochte Kolben brauchen auf dem Grill circa 30 Minuten. Sie sollten von allen Seiten bedacht werden. Das Gute an Alufolie: In Alufolie gewickelt verringert sich die Garzeit um 15 Minuten. Vorgekochte Maiskolben kann man ebenfalls nach 15 Minuten servieren.

Gegrillte Maiskolben: Würzen

Gegrillte Maiskolben kann man ohne alles essen - oder lecker verfeinern. Butter, Knoblauchbutter und Kräuterbutter passen hervorragend, nachdem der Mais vom Grill kommt.

Allerdings kann man die Kolben auch während des Grillens mit Olivenöl einstreichen und dann mit Salz und/oder schwarzem Pfeffer garnieren.

Maiskolben grillen: Marinade

Maiskolben gegrillt kann also pur oder gewürzt genossen werden. Eine dritte Variante der Zubereitung kommt mit Marinaden ins Spiel. Hier zwei Ideen:

  • Honigbutter: Honig, Butter und Salz im Topf zerlassen und damit anschließend die vorgekochten Maiskolben einstreichen. Dann für zehn Minuten ab auf den Grill und währenddessen immer wieder mit der Honigbutter bestreichen.

  • Chili-Marinade: Zwei Chilischoten und Knoblauchzehen fein hacken und mit Limettensaft verrühren. Dazu kommen zwei Esslöffel Sojasoße und sechs Esslöffel Ahornsirup - fertig! Diese Marinade kann ebenfalls während des Grillens auf die Maiskolben aufgetragen werden.

Maiskolben - Foto: iStock / bortonia

Interessante Fakten über Mais

Mais gehört zur Familie der Süßgräser und ist damit weder Obst noch Gemüse, sondern eine Getreidesorte. Das Pseudo-Gemüse stammt ursprünglich aus Mexiko. Bei der weltweiten Ernte rangiert Mais mit jährlich über 1,2 Mrd. Tonnen (2021) auf Platz eins, sogar vor  Weizen und Reis auf den Plätzen zwei und drei. Jedoch landen lediglich 40 Prozent des Mais gegrillt auf Tellern der Endverbraucher. Die anderen 60 Prozent werden zu Maissilage verarbeitet, um dann an Nutztiere verfüttert zu werden.

Mais kann übrigens auch - und hier schließt sich der Kreis - zu Maiskohle - das sind dann die Kolben ohne Maiskörner - verarbeitet werden, mit der dann wiederum das nächste Grillen stattfinden kann. Maiskohle hat dabei diverse Vorteile, denn es entsteht hierbei weder Funkenflug, noch macht man sich die Finger mit Kohlenstaub dreckig.

Maiskolben grillen: Rezepte

Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    35 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Portion
Maiskolben

2 Maiskolben

60 g Butter

4 EL Parmesan

1 TL Grobes Meersalz

1 TL Pfeffer

1 TL Knoblauchgranulat

6 Blätter Basilikum

Zubereitung

Maiskloben grillen: Variante 1

1

Dieses Rezept bezieht sich auf einen rohen Maiskolben, den wir vor dem Grillen kochen. Dafür selbigen mit Zucker in einen Topf mit Wasser geben und erhitzen. Den Kolben 20 Minuten köcheln lassen.

2

Danach den Grill auf mittlere, direkte Hitze ( etwa 175°C - 200°C) vorheizen. Dann den Maiskolben für 15 Minuten rundum gleichmäßig grillen.

3

Sobald die ersten gerösteten Körner entstehen mit Marinade bestreichen und den gegrillten Maiskolben zum Abschluss je nach Lust und Laune noch mit Knoblauch- und/oder Kräuterbutter bestreichen.

Maiskloben grillen: Variante 2

1

Es werden zunächst alle Zutaten außer den Maiskolben in eine Schüssel gegeben und vermischt.

2

Dann die so entstandene Parmesan-Basilikum-Butter auf die Maiskolben auftragen. Das Grillen bei mittlerer Hitze (etwa 170 – 220 °C) vornehmen. Dabei den Kolben konstant drehen und dadurch ein einseitiges Goldbraun-Grillen verhindern.

3

Übrig gebliebene Kräuterbutter so am Grill platzieren, dass sie zerläuft. Ist der Kolben dann rundum gleichmäßig gebräunt, die flüssige Butter darüber gießen und servieren.

Nährwerte

Pro Portion

  • 370 kcal
  • 105 g Eiweiß
  • 78 g Fett
  • 73 g Kohlenhydrate