Schienbein aus Stahl Karate-Meister versucht, 65 Baseballschläger zu zertreten

Redaktion Männersache 20.04.2018

Kyokushin ist eine Stilrichtrung des Vollkontakt-Karate, die 1964 vom koreanisch-japanischen Martial Artist Oyama Masutatsu entwickelt wurde.

Aus dem Japanischen übersetzt bedeutet Kyokushin "Die ultimative Wahrheit", was perfekt auf die Philosophie der fernöstlichen Kampfsportart einzahlt: Ehrgeiz, Disziplin und beinhartes Training.

Über die Jahre begeisterte Oyamas Karate-Organisation eine immer größere, internationale Anhängerschaft. Wie beispielsweise im Kampfkunst Center in Hannover. Der Heimat von Meister Kerim Dyugu.

Karate-Meister Kerim Dyugu zertritt 65 Baseballschläger mit dem Schienbein
Foto:  YouTube

Schienbein aus Stahl

Die Kampfsport-Koryphäe wollte mithilfe einer imposanten Kraftdemonstration verdeutlichen, welch enorme Trittkraft er sich mithilfe seines jahrelangen Kyokushin-Trainings angeeignet hatte.

Im Rahmen eines Weltrekordversuches versuchte der Kampfsportler, in 60 Sekunden so wie viele Baseballschläger wie möglich in zwei Hälften zu treten.

Und Kerim wäre nicht Kerim, wenn er die alte Bestmarke nicht mit einem epischen Kick-Inferno pulverisieren würde. Der Niedersachse fetzte in einer Minute sage und schreibe und 65 Baseball-Keulen entzwei.

Du kannst dir das beeindruckende MMA-Spektakel im Video unten anschauen.

Mehr zum Thema:
Dieser Karate-Meister schlägt 1.000 Mal pro Sekunde
Betrunkener attackiert MMA-Türsteher

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.