wird geladen...
Food-Update

Käsesuppe-Rezept: So einfach geht's

Diese Käsesuppe nach österreichischem Rezept zauberst du in 20 Minuten auf den Tisch. Einfacher und köstlicher geht es nicht. 

Käsesuppe-Rezept: So einfach geht's
Eine Käsesuppe muss nicht in einer Schüssel serviert werden: Ein Brottopf macht noch mehr her! Foto: iStock / Romualdo Crissi

Käsesuppe-Rezept: Bergkäse mit langer Tradition

Rezepte für Käsesuppen gibt es so viele, wie es unterschiedliche Käsesorten gibt.

Wir haben uns für die österreichische Bregenzerwälder Käsesuppe entschieden, weil sie super schnell zubereitet ist und dank würzigem Bergkäse alles andere als langweilig schmeckt.

Vorab noch etwas Partywissen: Die Suppe ist nach der Region Bregenzerwald im österreichischen Bundesland Vorarlberg benannt. Dort wird der traditionelle Bregenzerwälder Bergkäse seit Mitte des 17. Jahrhunderts hergestellt. Für den Hartkäse verwenden die Sennereien beste Kuhmilch: Die Tiere werden je nach Jahreszeit auf Weiden in unterschiedlichen Höhen auf den Bergen gehalten, eine jahrhundertealte Tradition. Zwischen Mai und Oktober grasen die Kühe auf Bergweiden, im Winter gibt’s das Heu der Talwiesen. Silofütterung ist bei echten Bregenzerwälder Bergkäse-Kühen verpönt.

Bregenzerwälder Käsesuppe-Rezept: Die Zutaten (für 4 Personen)

   •   60 g Butter 

   •   45 g Mehl 

   •   2 EL Gemüsebrühe 

   •   100 g Bergkäse (am Stück) 

   •   125 g Schlagsahne 

   •   Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Käsesuppe-Rezept: Zubereitung

  • Die Butter in einem Topf zerlaufen lassen. Mehl darüber stäuben und hellgelb anschwitzen.
  • Nach und nach 1 L Wasser einrühren. Brühe dazugeben, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 5 Mi­nuten köcheln lassen. Danach zur Seite stellen.
  • Käse reiben. Käse und Sahne in die Suppe rühren. Suppe ein weiteres Mal aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Einlage oder Topping? Geht beides!

Deine Bregenzerwälder Käsesuppe kannst du mit den unterschiedlichsten Toppings garnieren: Von Liebstöckel über glatte Petersilie bis hin Schnittlauch passen eigentlich alle Kräuter.

Natürlich kannst du auch Brotstücke, Kürbiskerne oder Garnelen als Topping anbraten. Sogar geröstete Nüsse passen perfekt zum vollmundigen Aroma des Bergkäses.

Willst du deine Käsesuppe noch sättigender zubereiten, gib eine Einlage dazu. Am besten passen Pasta und Gemüse: