Food-Update

Die 10 besten Raclette-Rezepte

Raclette-Rezepte erleben zum Jahreswechsel hierzulande gemeinhin ihre Blütezeit. Wir haben die zehn besten Pfännchen-Gerichte für Männer.

Raclette-Rezepte:10 Pfännchen-Gerichte für Männer
Raclette-Rezepte:10 Pfännchen-Gerichte für Männer Foto: iStock/margouillatphotos

Beste Raclette-Rezepte

Raclette steht für herzhaftes Gaumenvergnügen mit geselliger Komponente. Unkompliziert wie es ist, hat das Raclette hierzulande dem Fondue längst den Rang in Sachen Festtagsschmaus abgelaufen.

Raclette-Ideen

Am käsigen Grundton kann und will niemand etwas verändern, allerdings gibt es doch sehr reizvolle Kombinationen für Silvester, Weihnachten oder andere lauschige Winterabende.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

#1 Steakpfännchen (4 Personen)

  • 100 g Gorgonzola-Käse
  • 500 g Rumpsteak
  • 1 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Feigen

Zubereitung: Fleisch in einer beschichteten Pfanne erhitzen und von jeder Seite ca. 1 Minute braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Feigen in Spalten schneiden. Käse in Scheiben schneiden oder zerbröckeln. Fleisch ebenfalls in Stücke schneiden und mit den Feigenspalten in Raclette-Pfännchen geben. Käse drauf und ab!

#2 Putengyros-Pfännchen (8 Personen)

  • 600 g Putenschnitzel

  • 400 g Schafskäse

  • 2 TL Gyros-Gewürzmischung

  • 2 EL Olivenöl

  • 250 g Schmand

  • 5 Stiele Thymian, Pfeffer

  • 150 g grüne Oliven (mit Paprika gefüllt)

  • 1 kleine Gemüsezwiebel

Zubereitung: Fleisch in Streifen schneiden, mit Gyrosgewürz und Öl verrühren - für eine Stunde kaltstellen. Schafskäse zerkrümeln und mit Schmand verrühren. Thymian waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken. Thymian unter den Schafskäse rühren, mit Pfeffer würzen. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Oliven in Scheiben schneiden. Gyros in Pfanne anbraten, Zwiebeln hinzufügen. Gyros in den Pfännchen verteilen. Oliven und Dip drauf - und ab! Später mit restlichen Zutaten garnieren.

Ihr wollt an Silvester nicht nur Raclette, sondern gleich ein kleines Büffet anbieten? Unsere Kolleg:innen von Lecker.de haben die besten Rezepte für euch zusammengestellt.

#3 Rosenkohl-Maronen-Speck-Pfännchen (8 Pfännchen)

  • 8 Scheiben Raclettekäse
  • 500 g Kartoffeln
  • 8 Scheiben Frühstückspeck
  • 600 g Rosenkohl
  • Salz
  • 200 g gegarte Maronen

Zubereitung: Kartoffeln ca. 20 Minuten garen. Rosenkohl in wenig kochendem Salzwasser 15–20 Minuten dünsten, dann auf einem Sieb abtropfen lassen. Kartoffeln abschrecken und in Scheiben schneiden. Vorgeheizte Grillplatte des Raclettegerätes mit Öl bestreichen. Speck auf der heißen Grillplatte knusprig braten. In die Pfännchen Kartoffelscheiben, Rosenkohl, Maronen und Speckscheiben geben - und ab in Raclette-Ofen!

#4 Kartoffeln, Chorizo und Raclettekäse (4-6 Personen)

  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 175 g Raclette-Käse
  • 4 Brat-Chorizo-Würste

Zubereitung: Kartoffeln ca. 20 Minuten garen und anschließend in Scheiben schneiden. Wurst aus der Pelle lösen, in Scheiben schneiden. Wurst auf Grillplatte 4–6 Minuten anbraten, dann mit Kartoffeln und Käse in Raclette-Pfännchen schichten. Überbacken!

#5 Mexiko-Steak-Pfännchen (8 Personen)

  • 3 Rumpsteaks
  • 1 Dose rote Bohnenkerne
  • 1 Dose Gemüsemais
  • 1 Flasche Chilisoße
  • 1 Glas Jalapenos-Chilis in Scheiben
  • 2-3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • 150 g Cheddarkäse
  • 300 g Crème frâiche

Zubereitung: Fleisch in Öl von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 8 Minuten braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Bohnen ins Sieb gießen und mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen. Mais in ein Sieb gießen, ebenfalls abtropfen lassen. Mais, Bohnen und Chilisoße in einer Schüssel vermengen. Jalapenos in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Käse fein reiben. Käse und Crème fraîche verrühren. Fleisch in Streifen schneiden. Bohnen-Maismischung, Steakstreifen und Käse-Crème fraîche in die Pfännchen verteilen und unter dem Raclette-Grill überbacken. Mit Jalapenos garnieren.

#6 Garnelen-Erdnuss-Mandarinen-Pfännchen (8 Pfännchen)

  • 24 Garnelen, roh

  • 500 g Kartoffeln

  • 8 Scheiben Raclettekäse

  • 1 Dose Mandarinen

  • ca. 4 EL geröstete, gesalzene Erdnusskerne

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: Garnelen auftauen und abtropfen lassen, waschen, trocken tupfen, schälen, Darm entfernen. Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten garen, dann abschrecken und in Scheiben schneiden. Vorgeheizte Grillplatte des Raclettegerätes mit Öl bestreichen. Garnelen portionsweise unter Wenden anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. In die Pfännchen jeweils Kartoffelscheiben, Garnelen und Mandarinen geben. Mit zwei halben Käsescheiben belegen und mit Erdnusskernen bestreuen. Überbacken!

Fondue ist dir zu aufwendig? Bei Lecker.de findet ihr tolle Fingerfood-Ideen für eure Silvester-Gäste! Hier gelangst du zu den besten Rezepten für die Kleinigkeiten.

#7 Burger-Pfännchen (8 Personen)

  • 450 g Schweinemett
  • 200 g Raclette-Käse
  • 250 g Salat-Mayonnaise
  • 250 g Tomaten-Ketchup
  • Worcestershiresauce
  • 2 EL Öl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 200 g Kirschtomaten
  • 100 g Cornichons
  • Baguettebrot
  • Rosen-Paprika

Zubereitung: Mayonnaise und Ketchup verrühren, mit Worcestershiresauce abschmecken, dann kaltstellen. Aus dem Mett sechszehn kleine, flache Frikadellen formen. Öl in großer Pfanne erhitzen, Frikadellen unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebeln in Ringe schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden. Cornichons ebenfalls in Scheiben schneiden. Brotscheiben portionsweise in die Pfännchen geben und unter dem vorgeheizten Raclettegrill 2–3 Minuten rösten. Etwas Soße auf dem Brot verteilen, mit Zwiebel, Cornichons, Tomaten und Frikadelle belegen. Mit Käse belegen und mit etwas Soße beträufeln. Unter dem heißen Grill des Raclettegerätes 2–3 Minuten gratinieren.

#8 Bolognese-Pfännchen (8 Personen)

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 400 g stückige Tomaten
  • 150 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • Zucker
  • 250 g Mini-Penne Nudeln
  • 125 g Mozzarellakäse
  • Basilikum

Zubereitung: Möhren in feine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Öl erhitzen, Hack darin krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und mitbraten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Zucker würzen. Circa 30 Minuten köcheln lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser garen. Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Nudeln und Soße portionsweise in Raclettepfännchen verteilen, mit Käse bestreuen. Unter dem vorgeheizten Grill des Raclettegerätes 2–3 Minuten gratinieren. Mit Basilikum garnieren!

#9 Chorizo-Pfännchen (4 Personen)

  • 4 Chorizo-Würste
  • 1 Baguette-Brötchen
  • 50 g eingelegte Peperoni
  • 100 g cremiger Feta-Käse
  • 1-2 EL Crème fraîche

Zubereitung: Chorizo in Scheiben schneiden. Peperoni ebenfalls in Scheiben schneiden. Baguette würfeln. Feta und Crème fraîche verrühren. Chorizo, Peperoni und Baguette in Raclette-Pfännchen geben. Je 1 EL Feta-Creme draufgeben und unterm Raclette-Grill gratinieren.

#10 Jacobsmuschel-Pfännchen (8 Personen)

  • 500 g Jakobsmuschelfleisch

  • 80 g getrocknete Soft-Tomaten

  • 1 Knoblauchzehe

  • 600 g Crème frâiche

  • 1 Packung tiefgefrorene Kräuter der Provence

  • abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

  • 2 EL Zitronensaft

  • Salz, Pfeffer

  • 6 Halme Schnittlauch

Zubereitung: Knoblauch schälen und würfeln. Crème fraîche mit Knoblauch, Kräutern, Zitronenschale und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten in Streifen schneiden. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Jakobsmuscheln waschen und trocken tupfen, mit Salz würzen. Muschelfleisch portionsweise auf der heißen Grillplatte des Raclettegerätes 3–4 Minuten von beiden Seiten anbraten. Mit den Tomaten portionsweise in den Pfännchen verteilen. Mit Pfeffer würzen. Jeweils mit Dip übergießen. Unter dem vorgeheizten Grill des Raclettegerätes 2–3 Minuten gratinieren.

Ihr seid auf der Suche nach weiteren tollen Raclette-Rezepten? Unsere Kolleg:innen von Lecker.de haben die besten Raclette-Ideen für jeden Geschmack zusammengestellt.

Ähnliche Artikel zum Thema:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.