Vierter Führerwagen Kugelsicher, 200 PS: Adolf Hitlers Mercedes wird versteigert

27.12.2017

Adolf Hitlers Mercedes kommt im Januar unter den Hammer.

Das Auktionshaus "Worldwide Auctioneers" versteigert den Mercedes-Benz 770K, mit dem Hitler und Mussolini 1940 durch München fuhren.

Adolf Hitlers Mercedes-Benz wird versteigert
Foto:  Worldwide Auctioneers

Der Lebensweg des schwarz lackierten Luxuswagens - der mit 39.000 Reichsmark einst das teuerste Auto der Daimler-Benz AG war - sei laut Anbieter sauber dokumentiert.

Der 770K ist 5,60 Meter lang. In der Normalversion wiegt er 2,7 Tonnen.

Der Acht-Zylinder-Motor besitzt 150 PS. Mit Kompressor - 3.000 Reichsmark Aufpreis - schafft er 200 PS.

Fail! Schuhe mit Hakenkreuz-Profil

Fail! Schuhe hinterlassen Hakenkreuz-Spuren

Nach offiziellen Informationen der Daimler-Benz AG wurde der Mercedes ab 1930 insgesamt 117 Mal verkauft. In Scottsdale wird nun das Modell mit der Seriennummer 189744 versteigert.

Wie "Worldwide Auctioneers" angibt, bestellte Hitlers Chauffeur Erich Kempka den Wagen am 2. September 1938 unter der Bestellnummer 303305 für den "Führer und Reichskanzler" als "vierten Führerwagen" .

Bestellschein für Adolf Hitlers Mercedes-Benz 770K Worldwide Auctioneers


Vergeben wurde der Auftrag an das Mercedes-Benz-Werk in Sindelfingen. Ausgeliefert wurde das riesige Auto am 29. Juli 1939.

Also nur wenige Monate vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.
Nazi-Stickereien? Skandal um Sachsens neuen Polizei-Panzerwagen

Nazi-Stickereien? Skandal um Sachsens neuen Polizei-Panzerwagen

Am 6. Oktober 1939, als sich Hitler zur Reichskanzlei fahren ließ, wurde die Luxus-Karosse laut BILD erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. 

Am 6. Juli 1940 feierte der Führer des Dritten Reichs im Wagen schließlich den Sieg der Nazi-Armee im Frankreich-Feldzug. 

Adolf Hitlers Mercedes-Benz 770K
© Worldwide Acutioneers

Das Auktionshaus nennt im Katalog kein Mindestgebot. Als Käufer erhoffe man sich jemanden, der den Wagen dauerhaft der Öffentlichkeit präsentieren möchte.

"Über allem möge stehen, dass das Böse, welches dieses Auto symbolisiert, nie wieder geschehen darf", heißt es auf der Website des Auktionshauses.

Vom Erlös der Versteigerung sollen zehn Prozent für Holocaust-Forschungszwecke zur Verfügung gestellt werden.

Mehr Nazi-News:
75 Relikte: Geheimes Nazi-Versteck in Argentinien gefunden
Wegen Nazi-Eiern: Rentnerin zu Geldstrafe verurteilt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.