Gaming

"GTA San Andreas": Entwickler packt großes Geheimnis aus!

Seit zwei Jahrzehnten zerbrechen sich Spieler:innen von "GTA San Andreas" über eine bestimmte Sache den Kopf. Nun gab's die Erklärung eines Entwicklers.

GTA San Andreas
Geheimnis um "GTA San Andreas" gelüftet (Symbolbild) Foto: IMAGO / Pond5 Images
Auf Pinterest merken

Das Videospiel "Grand Theft Auto San Andreas" zählt zu den beliebtesten Teilen der "GTA"-Reihe. Veröffentlicht wurde es 2004, also vor 20 Jahren.

Auch interessant:

Bis heute haben Millionen von Menschen unzählige Stunden in der virtuellen Welt von Los Santos verbracht, um die Abenteuer des Charakters Carl Johnson (CJ) zu erleben.

Dabei kam es hier und da immer mal wieder zu merkwürdigen Ereignissen im Spiel, die sich keiner erklären konnte.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Entwickler lüftet großes "GTA"-Geheimnis

Und zwar: Wie aus dem Nichts tauchten manchmal plötzlich Flugzeuge auf, die direkt vor den Füßen CJs abstürzten - und diesen teilweise in den digitalen Tod rissen.

Nun hat sich Obbe Vermeij, seines Zeichens einer der Entwickler:innen von "GTA San Andreas", zu besagtem Phänomen geäußert. Gegenüber "PCGamesN" sagte er: "In 'GTA San Andreas' werden diese Flugzeuge in gewissen Zeitabständen in der Nähe des Spielers erschaffen, um über ihn hinwegzufliegen."

Okay, aber warum stürzt es dann ab und trifft im Zweifel sogar den Spieler?

Programmierfehler im Code?

Kurz gesagt: Weil der Code, der dazu da ist, Hindernisse zu erkennen, nicht am gesamten Flugzeug angebracht wurde, um die Spielgeschwindigkeit aufrechtzuerhalten.

So kann es also passieren, dass Hindernisse hier und da nicht erkannt werden - und das abstürzende Flugzeug auf Carl Johnson fällt.

Weitere spannende Themen:

Laut einem Bericht von "t3n" soll es zudem einen Programmierfehler im Flugzeug-Scan von Entwickler Vermeij geben, der vom "GTA"-Modder "Silent" entdeckt wurde. Demnach würden häufiger Falschmeldungen generiert und Flugzeug erstellt, obwohl Hindernisse vorliegen.

Das Unternehmen hinter "Grand Theft Auto San Andreas", Rockstar Games, überlegte Obbe Vermeij zufolge sogar darüber hinaus, die Flugzeuge komplett aus dem Spiel zu streichen. Letztlich entschied man sicher dann aber doch dagegen.

*Affiliate Link