Unterhaltung

Ingmar Rentzhog: Das ist der Mann, der Greta Thunberg entdeckt hat!

Er machte das erste Foto von Greta Thunberg, das sie berühmt werden ließ. Wer ist der Mann, der die Klimaaktivistin entdeckt hat?

Greta Thunberg Entdecker
Greta Thunberg Foto: Getty Images / Christopher Furlong
Auf Pinterest merken

Greta Thunberg sitzt vor dem schwedischen Parlament. Neben ihr lehnt das Plakat an der Wand mit den Worten, die schon bald in den verschiedensten Sprachen übersetzt werden würden. "Skolstrejk för Klimatet", heißt es darauf. Schulstreik für das Klima. Klimastreik.

Auch interessant:

Ein Bild, das wohl in die Geschichtsbücher eingehen wird. Ein junges Mädchen, das Jugendliche auf der ganzen Welt dazu motivieren konnte, auf die Straße zu gehen.

Der Anfang von Fridays for Future, der Beginn eines Einflusses, dem sich auch die Politik nicht entziehen kann. Doch wer hat das um die Welt gehende Bild eigentlich gemacht?

"Greta ist ein Talent, und ich bin gut darin, Talente zu finden"

Ingmar Rentzhog ist ein schwedischer Unternehmer. Kennengelernt hat er Greta, als sie vor dem Parlament in Stockholm streikte. Später sorgte er dafür, dass sie zum Klimagipfel in Polen eingeladen wurde.

Im Gespräch mit "Blick" erklärt er, dass er gut darin ist, Talente zu finden. Und dass Greta eben solch eines sei.

Trotzdem sei sie auf seine "Entdeckung" nicht wirklich angewiesen. Zu 'Blick' sagt Rentzhog auf die Frage hin, ob Greta auch ohne ihn diese Berühmtheit erlangt hätte, die sie heute hat:

"Sie wäre auf jeden Fall auch bekannt geworden, aber vielleicht nicht so schnell und nicht ganz so groß".

"Ganz allein, als würde sie das ganze Gewicht der Welt auf ihren Schultern tragen"

Rentzhog gründete das soziale Netzwerk "We don't have time", das Klima- und Umweltprojekte fördert. Er war auf der Suche nach Aktivisten und Aktivistinnen, die er auf der Plattform vorstellen könnte.

Jemand gab ihm den Tipp, das im August 2018 ein Mädchen vor dem schwedischen Parlament streiken würde. Er zog mit einem Fotografen los, der sie einfangen sollte. Doch als er dort ankam, fand er eine Situation vor, die ihn überraschte:

"Ich hatte eine kleine Gruppe Kinder erwartet, die ein paar Parolen rufen. Stattdessen saß da nur Greta mit ihrem Schild. Ganz allein, als würde sie das ganze Gewicht der Welt auf ihren Schultern tragen. Die Leute sind an ihr vorbeigegangen, als wäre sie eine Bettlerin."

Er teilte das Bild von ihr auf Facebook - und es ging viral. In den nächsten Tagen stoßen andere Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern hinzu.

Mittlerweile ist Thunberg größer als die Organisation, die Ingmar Rentzhog gegründet hat. Im Gespräch mit dem Auslandsjournal erklärte er bereits 2019, dass sie seit Beginn des Jahres nicht mehr die Jugendbotschafterin des Unternehmens sei, "weil sie ganz einfach da raus gewachsen ist."

"Plötzlich war sie viel größer als wir selbst. Sie hat den Beschluss gefasst, dass sie unabhängig und alleinstehend von allen Organisationen sein will."

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.