Spinnen-Update Giftige Kräuseljagdspinne überfällt Deutschland

25.10.2017
Giftige Kräuseljagdspinne überfällt Deutschland
© PetePattavina/iStock

Wer Angst vor Spinnen hat, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Am Oberrhein und um München rum hat die riesige, haarige und giftige Kräuseljagdspinne ihr neues zu Hause gefunden. Und falls du jetzt impulsiv den Winter in der Wohnung verbringen willst, denke vielleicht nochmal um, denn der Achtbeiner fühlt sich genau dort am wohlsten.

Die Kräuseljagdspinne sieht mit ihren etwa zwei Zentimeter Körperlänge, den acht Beinen und ihrem haarigen Äußeren der Vogelspinne recht ähnlich. Die brutalen Kieferklauen und die kleinen dunklen Augen vervollständigen das Bild einer Killerspinne. Zudem ist die Tarantelart wild jagend, bissig und auch noch giftig.

Paar findet tödliche Monster-Spinne in Supermarkt-Bananen

Paar findet tödliche Monster-Spinne in Supermarkt-Bananen

Die Kräuseljagdspinne ist eigentlich in wärmeren Gebieten zu Hause wie Australien, Südafrika oder dem Mittelmeerraum. Aufgrund des Klimawandels, hat sie nun auch den Weg zu uns nach Deutschland gefunden.

 

Tödlich ist diese Spinne allerdings nicht. Sie ist zwar giftig, aber ihre Klauen können die menschliche Haut in der Regel nicht durchdringen. Sollte das aber dennoch einmal passiere, besteht kein Grund zur Panik. Höchstens eine harmlose allergische Reaktion kann die Folge sein.

Mehr zu Spinnen:
Monster-Spinne frisst Maus bei lebendigem Leib
Größte Spinne der Welt in Australien entdeckt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.