Viral

Gerade noch rechtzeitig: Mann rettet Hunde aus überhitztem Auto!

In letzter Sekunde zog ein Mann aus Velbert im Kreis Mettmann zwei bereits nach Luft ringende Hunde aus einem überhitzten Wagen. Alle Infos!

Hund im Auto
Hund im Auto (Symbolbild) Foto: iStock / Ablozhka
Auf Pinterest merken

Hunde in Lebensgefahr

Der Vorfall ereignete sich am 25. August 2021 in der nordrhein-westfälischen Stadt Velbert. Ein 56-jähriger Mann ging an einem parkenden Auto vorbei und sah, dass darin zwei Hunde lagen, die apathisch nach Luft schnappten.

Auch interessant:

Der Wagen hatte sich überhitzt, was die Vierbeiner in äußerste Not brachte. Die Halterin der Hunde war nicht vor Ort.

Autoscheibe eingeschlagen

Der Mann zögerte nicht lange: Er rief die Polizei und schlug mit einem Nothammer eine der Autoscheiben ein, um die Tiere aus ihrer lebensbedrohlichen Lage zu befreien. Mit Erfolg.

Die Körpertemperatur der Hunde lag einem Bericht von "Tag24" zufolge bereits bei 40 Grad. Sie kamen daraufhin zunächst zu einer Tierärztin und anschließend in eine Tierklinik.

Rettung in letzter Sekunde

Der 56-Jährige habe "genau richtig" gehandelt, so ein Sprecher der Polizei. Sein couragiertes Eingreifen bedeutete buchstäblich eine Rettung in letzter Sekunde.

Weitere spannende Themen:

Tiere oder auch kleine Kinder unbeaufsichtigt in einem Auto zu lassen, ist extrem gefährlich. "Gerade bei hohen Außentemperaturen kann sich das Innere eines Fahrzeugs in wenigen Minuten stark überhitzen und zu einem regelrechten 'Backofen' werden - mit lebensgefährlichen Folgen", warnen die Beamten.

*Affiliate Link

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.