Neu entdeckt

Tier nach Greta Thunberg benannt

Ein neu entdeckter Frosch wurde nach Klimaaktivistin Greta Thunberg und ihrer Arbeit benannt - weil die Forschenden Parallelen sahen. Die Details.

Greta Thunberg
Greta Thunberg vor dem Parlamentsgebäude in Stockholm Foto: Getty Images / Jonathan Nackstrand

Bei einer Expedition zum Berg Chucanti in Panama entdeckte ein Team aus Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen eine bisher unbekannte Art von Fröschen. Diese benannten sie nach Greta Thunberg - denn es gibt gewisse Parallelen zwischen ihr und dem neu entdeckten Tier.

Auch interessant:

Die "Pristimantis gretathunbergae", wie sie nun offiziell heißen, reagieren nämlich sensibel auf Veränderungen der Umwelt und sind durch den Klimawandel ständig vom Aussterben bedroht, wie es in der Studie der Forschenden heißt.

Vom Klimawandel bedroht

Eine Entwicklung, gegen die Thunberg mit ihrer Organisation "Fridays for Future" ankämpft und auf dessen Dringlichkeit sie mithilfe von Demonstrationen, Reden und Petitionen immer wieder hinweist.

In dem Bericht, der in der Fachzeitschrift "Zookeys" veröffentlicht wurde, heißt es, dass viele Arten sich an die steigenden Temperaturen anpassen, indem sie in höhere Lagen ziehen.

Allerdings leben die Thunberg-Frösche bereits am höchsten Punkt des Berges, weshalb sie ständig vom Aussterben bedroht seien. Hinzu kommt, dass sie einem tödlichen Pilz ausgeliefert sind, der tropische Amphibien auslöscht.

"Ein dringender Schutzplan ist erforderlich, um die Nebelwälder und die Verbreitung dieser neuen, einzigartigen und endemischen Art zu schützen", schreiben die Forschenden.

Nicht das erste Tier

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Tier den Namen der Klimaschützerin trägt. Im März 2021 wurde eine Riesenkrabbenspinne entdeckt, die der Frankfurter Spinnenforscher Peter Jäger nach Thunberg benannte. Damit wolle er an das Anliegen der Schwedin erinnern.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.