Technik

Fernsehen riechen: Mit diesem TV-Gerät geht's!

Kommt nun himmlischer Wohlgeruch ins Wohnzimmer oder stinkt diese Innovation zum Himmel? Wir werden sehen. Fakt ist jedenfalls: Das Geruchs-TV wird Realität.

GameScent-Geruchsbox
Gerüche, passend zur Handlung auf dem Biuldschirm: die GameScent-Geruchsbox Foto: GameScent
Auf Pinterest merken

Die Idee zu Geruchs-TV ist nicht neu, sondern wurde bereits vor etlichen Jahrzehnten angedacht. Letztlich scheiterte es immer an der technischen Umsetzbarkeit. Jetzt aber ist ein KI-gesteuertes Gerät im Handel erhältlich, das bestimmte Düfte freisetzt, die zu dem passen, was gerade auf der Mattscheibe passiert.

Auch interessant:

Dabei ist es egal, ob es sich um Spielfilm oder Serie auf der einen Seite handelt, oder um ein Computerspiel auf der anderen. Tatsächlich ist offenbar die Zeit gekommen, in der man sich nicht nur visuell mit einer Welt auf dem Bildschirm auseinandersetzt oder sich durch eine 3D-Brille in sie hineinversetzt fühlt, sondern in der man jetzt auch zur Handlung passende Gerüche wahrnehmen kann.

Duft-Kartuschen, durch KI aktiviert

Ein Unternehmen namens "GameScent" hat ein Gerät auf den Markt gebracht, das laut Unilad bis zu sechs Düfte freisetzt, die zu den Gerüchen passen, die in einem Spiel oder Film auftreten. In der Beschreibung heißt es: "Mit unserer fortschrittlichen KI wird die Audio aus dem Spiel in Echtzeit erfasst und analysiert, um den am besten passenden Duft für jede Szene zu finden. In nur wenigen Sekunden wird der gewählte Duft durch den Zerstäuber freigesetzt und perfekt mit den Ereignissen auf dem Bildschirm synchronisiert."

Auf seiner Website gibt GameScent an, dass die Duft-Kartuschen sowohl für "Spiele- als auch für Filmerlebnisse" geeignet sind, "fachmännisch hergestellt" und so konzipiert, dass "sie mit Ihren Lieblingsszenen synchronisiert werden und eine reichhaltige, multisensorische Reise bieten", um "Sie voll und ganz in das Herz Ihrer Unterhaltung einzutauchen."

Blut, Meer und frisch geschnittenes Gras

Was das Gaming betrifft, dürfte, der Natur der meisten Online-Spiele heutzutage folgend, die Duftauswahl hauptsächlich den Geruch von Schießereien und Explosionen beinhalten. GameScent beschreibt das so: "Lassen Sie sich vom rauchigen Echo der Schüsse in die adrenalingeladene Welt der Virtualität entführen." Demnächst folgen dann unter anderem noch die Gerüche für Blut, Meer und frisch geschnittenes Gras.

Auf der Website des Anbieters klingt das so: "Ereignisse, die Düfte auslösen: Schüsse, Explosionen, Rennen, saubere Luft, Meer und Wald sind enthalten. Zusätzliche Düfte sind: Ozean, Napalm, frisch geschnittenes Gras, menschliche Anstrengung, Blut und Großstadt."

Wer sich jetzt nicht ganz zu Unrecht darüber Sorgen macht, dass das Zimmer nach einer Hardcore-Gaming-Sitzung nach Blut riecht: Keine Sorge, denn das Gerät verfügt auch über eine sogenannte "Clean Air"-Option, die auf Knopfdruck "alle Gerüche neutralisiert".

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kompatibel zu jedem Game und Film

Das ist beruhigend. Dennoch muss die Frage erlaubt sein, was passiert, wenn man "The walking Dead" schaut. Weht dann der wunderbar verlockende Duft von Verwesung und verrottendem Fleisch durch die eigenen vier Wände? Und was ist mit Krankenhaus-Serien? "Oh Gott, Herr Doktor, schnell! Der Patient übergibt sich schon wieder..." Würg!

Weitere spannende Themen:

Casey Bunce, Präsident von GameScent, sagt über sein Produkt: "Studien haben gezeigt, dass sich der Geruchssinn stärker als alles andere in das Langzeitgedächtnis einprägt. Mit GameScent hoffen wir, das Spielerlebnis noch aufregender und einprägsamer zu machen als je zuvor." Das Gerät ist angeblich "vollständig kompatibel mit jeder Spieleplattform und jedem Spiel, das jemals produziert wurde", unabhängig davon, ob eine Spielkonsole, ein PC, ein Fernseher oder ein VR-Headset verwendet wird.

Das Produkt kann bereits über Amazon bestellt werden und kostet offiziell 179,99 US-Dollar, das sind umgerechnet etwa 166 Euro. Ein Schnupperpreis, sozusagen.

Schon gewusst? Artikel von Männersache gibt's jetzt auch via WhatsApp - hier klicken!

*Affiliate Link