wird geladen...
Viral-Update

Fehler beim Winzer: Italienisches Dorf jubelt über Rotwein aus Wasserhähnen

Die Einwohner des Dorfes guckten nicht schlecht, als plötzlich legendärer Lambrusco aus der Leitung kam.

Rotwein vor schwarzem Hintergrund
Im italienischen Modena floss eine Weile Wein aus den Wasserhähnen iStock / igorr1

Malheur im Weingut

Die beschauliche Gemeinde Castelvetro di Modena in der italienischen Region Emilia-Romagna erlebte ein Wunder biblischen Ausmaßes. Für eine ganze Weile kam kein Wasser, sondern Lambrusco aus den Wasserhähnen und Duschen.

Hatte da Jesus höchstpersönlich seine Finger im Spiel? Nein, der Grund für diesen ungewöhnlichen Ausfluss war ein Malheur im nahe gelegenen Weingut Setticani. Aus Versehen pumpte die Kellerei eine Ladung ihres Weines ins lokale Wassersystem.

Abgefüllt

Ein technischer Defekt sorgte für das bizarre Treiben, wie es in einem Bericht von Unilad heißt. Das Problem wurde schnell erkannt und behoben, aber vorher füllten sich die betroffenen Bewohner laut Gazette die Modena noch so viel von dem Rotwein ab, wie sie konnten.

Populärer Rotwein

Der Wein ist in Italien ziemlich populär, auch wenn er sich im Rest der Welt nicht gut verkauft. Es handelte sich um einen legendären Lambrusco, der seit 2.000 Jahren oder mehr produziert wird.

Damals lebten die Etrusker im nördlichen Mittelitalien – ein antikes Volk, das sich selbst angeblich Rasenna nannte. Ihre Heimat Etrurien befand sich dort, wo heute die Toskana, Umbrien und Latium liegen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';