wird geladen...
Sport-Update

Erster Transgender-Boxer Patricio Manuel schreibt Geschichte

Vergangenen Samstag stieg der 34-jährige Patricio Manuel als erster transsexueller Box-Profi in den USA in den Ring – mit Erfolg. Ein wichtiger Sieg, nicht nur aus sportlicher Sicht.

Erster Transgender-Boxer Patricio Manuel schreibt Geschichte
Erster Transgender-Boxer Patricio Manuel schreibt Geschichte Instagram / Patricio "Pat" Manuel

"Es gibt so viele Menschen, die wollten, dass ich hier stehe und ich bin überglücklich, dass ich für sie performen konnte", wird Manuel in einem Bericht der Sports Illustrated zitiert. Zwei Jahre lang stand der transsexuelle Boxer verletzungsbedingt nicht mehr im Ring.

2016 absolvierte er seine ersten beiden Kämpfe als Mann. Auf seinen ersten Profi-Fight musste Patricio Manuel jedoch bis zum vergangenen Samstag warten. Seinem Gegner Hugo Aguilar zollte er den größten Respekt dafür, dass er gegen ihn angetreten ist.

Seine Verwandlung zum Mann begann Manuel bereits vor 2012, aber er vollzog sie zunächst nicht ganz in der Hoffnung, beim ersten Olympischen Boxturnier für Frauen die Vereinigten Staaten zu repräsentieren. Danach dauerte es noch einige Jahre, bis er seine Lizenz erhielt.

Erst als das Internationale Olympische Komitee 2016 entschied, dass Transsexuelle ohne Einschränkung an den Spielen teilnehmen dürfen, war es so weit. Für die Zukunft plant Patricio Manuel, weitere Profi-Boxkämpfe zu absolvieren und seine Kritiker von sich zu überzeugen.

Mehr über Kampfsport:
Mayweather vs Nasukawa: Regeln für Showkampf bekanntgegeben
Nach Mega-Comeback: Tyson Fury sendet wichtige Botschaft an Menschen mit Depressionen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';