Rassismus-Skandal Türkische Medien empört: Ist diese deutsche Mülleimer-Kampagne rassistisch?

Redaktion Männersache 21.12.2017
Sind diese Plakat rassistisch? Die Stadt Duisburg sieht sich im Rahmen einer Mülleimer-Kampagne mit einem Shitstorm konfrontiert
© Stadt Duisburg

Eine neue Sauberkeitskampagne der Stadt Duisburg erhitzt die Gemüter.

Auf Plakaten – die für eine verstärkte Nutzung von öffentlichen Mülleimern werben - sind unter anderem folgenden Sprüche zu lesen:

"Geht doch, Gülcan!" oder "Mach et, Mehmet!".

Türkische Medien und Mitbürger haben empört auf die Kampagne reagiert und werfen der Stadt Duisburg rassistische Motive vor.

Die Kampagne sei ausländerfeindlich.

"Hat den Anschein, dass nur Türken ihren Müll auf den Boden werfen. Was kommt als nächstes?", twitterte eine verärgerte Türkin.

Auch deutschen Namen auf Plakaten

Entkräftet werden diese Vorwürfe durch die Tatsache, dass im Rahmen der Kampagne auch die Duisburger mit deutschen Wurzeln zum Aufräumen angehalten werden.

So sind auf einigen Plakaten auch Sätze wie "Hau rein, Hanna",  "Alles klar, Andi!" oder "Sauber, Steffi" zu lesen.

Grund dafür, dass auch türkischstämmige Bewohner in die Kampagne einbezogen werden, dürfte der Ausländeranteil von 20.8 Prozent sein.

So leben fast 35.000 türkischstämmige Menschen in Duisburg.

Fail! Schuhe mit Hakenkreuz-Profil

Fail! Schuhe hinterlassen Hakenkreuz-Spuren

Auch interessant:
Wegen Nazi-Eiern: Rentnerin zu Geldstrafe verurteilt
Linken-Politikerin will "Nazi-Shazam" für Polizei

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.