News-Update

Donald Trump für Friedensnobelpreis nominiert

Donald Trump wurde vom japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

Donald Trump für Friedensnobelpreis nominiert.
Donald Trump für Friedensnobelpreis nominiert. Foto: Getty Images/MANDEL NGAN

Donald Trump für Friedensnobelpreis nominiert

US-Präsident Donald Trump als Friedensnobelpreisträger? Dies kann sich der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe scheinbar sehr gut vorstellen. Er soll den "mächtigsten Mann der Welt" für den renommierten Preis vorgeschlagen haben.

Shinzo Abe wurde gebeten

Shinzo Abe soll von der US-Regierung um die Nominierung gebeten worden sein. Abe entsprach dem Ansinnen. Trump ist somit bereits zum vierten Mal für die Auszeichnung des Nobelpreiskomitees nominiert.

Die Hintergründe

Vor allem Trumps Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Juni 2018 und dessen Bemühen um einen Dialog mit dem Regime in Pjöngjang sollen es Abe leichtgemacht haben, der Nominierungs-Bitte nachzukommen.

Die Verkündung

Trump selbst machte die Nominierung auf einer Pressekonferenz am 15. Februar 2019 publik. Er sagte: "Wissen Sie warum? Weil er (Kim) Raketenschiffe hatte und Raketen über Japan abgefeuert hat. Und jetzt fühlen sie sich plötzlich sicher, es geht ihnen gut. Das habe ich gemacht."
Allerdings schätzt Trump die Ausgangslage eher pessimistisch ein: "Ich werde ihn wohl nie bekommen."

Ähnliche Artikel zum Thema:

Donald Trump hat einen Doppelgänger - sie ist Kartoffel-Bäuerin in Spanien

Hinter dem Mount Rushmore verbirgt sich ein geheimer Raum