Streaming-Update

Neuer Streaming-Service enthält sämtliche Disney-Filme aller Zeiten

Ende 2019 erscheint mit Disney+ ein neuer Streaming-Anbieter, der der Konkurrenz wie Netflix den Kampf ansagt. Wie verraten alles zu den Filmen, Preisen und klären auf, was es damit auf sich hat.

Toy Story und Der König der Löwen
In Disney+ werden alle Disney-Filme zum Stream angeboten Foto: Walt Disney

Streaming ist ganz groß, und das nicht erst seit gestern. Platzhirsch im Video-on-Demand-Angebot ist zweifelsohne Netflix, aber das könnte sich nächstes Jahr ändern. Denn Disney geht mit seinem eigenen Streaming-Dienst Disney+ online – und der könnte Netflix richtig wehtun.

Disney+ kommt Ende 2019

Die Informationen zu Disneys eigenem Streaming-Service kommen Häppchenweise. Ein genaues Launch-Datum steht offiziell noch nicht fest, aber es wird mit der zweiten Jahreshälfte 2019 gerechnet. Es wird davon ausgegangen, dass im April 2019 weitere, konkretere Zahlen und Termine bekanntgegeben werden.

Das kostet das Streaming-Angebot von Disney+

Ähnlich wie zum Launch-Termin, gibt es auch bezüglich Preis derzeit keine konkreten Angaben. Bob Iger, der Chef von Disney, hat gegenüber dem Branchenblatt Variety fallen lassen, dass die Preise für das Monats-Abo geringer ausfallen könnten als bei Netflix.

Das würde bedeuten, dass ein Monat Disney+ etwas zwischen acht und 14 Euro kostet. Ob es unterschiedliche Abonnements-Formate, wie zum Beispiel das Familien-Abo mit mehreren Accounts, geben wird, ist aktuell ebenfalls unklar.

Das gibt es bei Disney+ zu sehen

Das Filmangebot des Streaming-Dienstes von Disney ist der Wahnsinn, das kann man jetzt schon sagen. Das liegt natürlich daran, dass dem Studio hunderte von Filmen und Serien gehören – ein gigantisches, Jahrzehnte lang aufgebautes Entertainment-Programm, das nach dem Launch von Disney+ weder bei Netflix noch bei irgendwelchen anderen Streaming-Diensten zu finden sein wird.

"Von einem bestimmten Zeitpunkt an, relativ rasch nach dem Launch, wird Disney+ das gesamte Filmarchiv (des Konzerns) zur Verfügung stehen", verriet Iger im März bei einer Aktionärs-Hauptversammlung. "Auch Filme, die traditionell in unserem Tresor lagern und nur alle paar Jahre gezeigt werden."

Film- und Serienangebot von Disney

Neben all den klassischen Disney-Produktione rund um Micky Maus, Donald Duck und angefangen mit dem ersten abendfüllenden Disney-Film "Schneewittchen und die sieben Zwerge" kommen auch sämtliche Pixer-Animationsfilme hinzu. Aber das ist noch lange nicht alles.

Walt Disney Studios hält auch die Rechte an den Marvel Studios und somit an allen Superheldenfilmen und –Serien aus dem MCU-Universum. Und als ob das noch nicht genug wäre, ergatterte Disney vor einigen Jahren auch die Rechte an den "Star Wars"-Filmen.

Ende 2017 übernahm der Konzern auch große Teile von 21st Century Fox und besitzt somit auch das riesige Filmarchiv des Hollywood-Studios 20th Century Fox. Im Rahmen dieser Übernahme fällt auch National Geographic unter Disneys Fittiche.

Es wird vermutet, dass Disney+ mit insgesamt 500 Filmen und 7.000 Serienepisoden auf den Streaming-Mark vordrängen wird.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Serien auf Disney+

Variety schreibt, dass es bereits zahlreichen Ideen für neue Serien gibt, die exklusiv auf Disney+ zu sehen sein sollen. Das Marvel-Universum soll demnach unter anderem um eine "Winter Soldier" sowie eine "Loki"-Serie erweitert werden.

Auch die Welt in einer weit, weit entfernten Galaxie wird weiter ausgebaut. Es ist eine "Rogue One"-Prequel-Serie um Cassian Andor, die "Boba Fett"-Serie "The Mandalorian" sowie eine "Clone Wars"-Fortsetzung in Planung.