wird geladen...
Sex-Update

Diese 6 Dinge weiß man nur, wenn man ein Jahr keinen Sex hatte

Ein Jahr lang keinen Sex gehabt? Klingt auf den ersten Blick hart, ist aber gar nicht so ungewöhnlich. Unsere Kolleginnen von Wunderweib haben sich dieses Themas angenommen und besonders intensive Empfindungen und Erfahrungen zusammengestellt, die man (beziehungsweise Frau) nur kennt, wenn man ein Jahr keinen Sex hatte.

Ein Jahr ohne Sex. Keine schöne Vorstellung, aber manchmal passiert es einfach. Zugegeben, das ist eher bei Frauen so als bei Männern, aber 12 Monate ohne Sex sind bei vielen Menschen keine Seltenheit.

Vielleicht ist einfach die Beziehung etwas eingeschlafen, du hattest einfach in letzter Zeit keine Gelegenheit zum Sex oder krankheitsbedingt läuft es zwischen euch nicht so, wie es sollte? Kein Grund zu verzweifeln, denn auch wenn ein Jahr ohne Sex keine Traumvorstellung ist, kannst du diese 6 Dinge dabei lernen.

1. Alles wird auf einmal erotisch!

Deine Hand berührt zufällig die des süßen Verkäufers im Kiosk und schon durchzuckt dich ein heftiger Blitz. Das passiert garantiert nur, wenn du schon lange keinen ausgiebigen Körperkontakt in Form von Sex hattest. Alles wird viel sensibler und du nimmst Berührungen intensiver wahr.

2. Dein Aussehen verändert sich

Wenn du nicht mehr in Erwartung von Sex bist, wird sich auch dein Äußeres ändern. Tägliches Rasieren? Warum? Die nackten Beine sieht im Winter doch sowieso keiner. Und auch das Make-up und die Klamotten Wahl ändern sich. Wenn du nicht auf der Suche nach Sex bist, ziehst du dich automatisch lässiger an. Warum auch nicht?

3. Du wirst ein wenig selbstsüchtig

Mit der Zeit vergnügst du dich im Bett fast ausschließlich nur noch mit dir und das verbessert nicht nur deine Selbstbefriedigungstechniken, sondern macht dich auch etwas selbstsüchtig im Bett. Denn das, was du mit dir selbst haben kannst, willst du natürlich auch das nächste Mal, wenn du Sex mit einem Mann hast.

4. Es ist herrlich befreiend!

In unserer Gesellschaft ist Sex ein großes Thema: Wie viel Sex sollte man haben? Wie oft ist Sex normal in einer Beziehung? Und warum hab ich so lange keinen Sex? Ein Jahr ohne Sex macht dich frei. Das Thema verschwindet aus deinem Fokus und dadurch wirst du entspannter. Sehr befreiend!

5. Je weniger Sex, desto weniger Lust hast du

Wir sind alle Sklaven unseres Triebs. Du kennst das sicher? Du hast eine neue Beziehung und könntest es alle 5 Minuten machen. Alles dreht sich um Sex. Frauen, die lange keinen Sex hatten, berichten, dass mit der Zeit auch die Lust nachgelassen hat. Das ist natürlich entspannend. Das bedeutet auch nicht, dass bei der nächsten Beziehung die Leidenschaft nicht sofort wieder brodelt.

6. Nichts ist für immer

Vielleicht wirst du irgendwann denken, dass du nie wieder Sex haben wirst in deinem Leben. Aber - lass es dir gesagt sein - nichts ist für immer. Denn dann, wenn du am wenigsten darauf wartest, lauert der beste Sex deines Lebens auf dich.

Auch interessant:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';