Fast-Food-Wissen Deshalb schmeckt Coca-Cola bei McDonald's besser

Redaktion Männersache 04.03.2018

Hast du dich jemals gefragt, warum Coca-Cola bei McDonald’s anders schmeckt als aus der handelsüblichen Flasche? Laut Spoon University ist ein spezieller Prozess für dieses Geschmacks-Phänomen verantwortlich.

Während andere Fast-Food-Ketten ihre Coke in Plastiktaschen geliefert bekommen, bekommt das goldene M den Softdrink in rostfreien Stahl-Containern geliefert.

So erhalten sie die Inhaltsstoffe, weshalb der Geschmack deutlich frischer sein soll als bei der Konkurrenz. Auf seiner offiziellen Website erklärt McDonald’s:

" … um sicherzustellen, dass deine Drinks immer einem goldenen Standard entsprechen, haben wir angemessene Filtermethoden vor Ort."

Die 9 verrücktesten McDonald's Restaurants der Welt im Video

Die 9 verrücktesten McDonald's der Welt

Wasserfilter und Sirup: Deshalb schmeckt Deshalb schmeckt Cola bei McDonald's besser
Foto:  McDonald's

Das bedeutet vermutlich, dass sie das Wasser intensiver filtern als ihre Rivalen und mehr Geld in die Entwicklung entsprechender System investieren. Denn: Frisches Wasser bedeutet frische Cola.

Ein weiterer Faktor sei, dass sie die Temperatur ihrer Drinks konstant auf dem richtigen Level halten. Das stelle "die goldene Möwe" über eine isolierte Röhre sicher, die von ihrem Kühlschrank im Lagerraum zur Zapfmaschine am Tresen führt.

Da regelmäßig Wasser durch die Röhre läuft, soll die Temperatur ständig unmittelbar über dem Gefrierpunkt bleiben. Diese konstante Kühlung sorgt für einen höchstmöglichen Sauerstoffgehalt.

Folgerichtig hat Spoon University einen Tipp für dich:

"Ordere bei McDonald’s niemals eine Cola ohne Eis. Das Eis ist essenziell, um das perfekte Sirup-Verhältnis beizubehalten."

Untrer dem Namen McHome liefert McDonalds seine Produkte demnächst zu seinen Kunden nach Hause

McDonald's Lieferservice: Big Mac & Co nach Hause!

Womit wir beim nächsten Erfolgsgeheimnis wären: dem Sirup. Wie auch das Wasser wird der Zuckersaft von den Mitarbeitern vorgekühlt, bevor sie ihn "in die Zapfmaschine gießen."

Ein weiterer extrem wichtiger - aber häufig ignorierter - Faktor ist der Strohhalm. Laut der McDonald’s-Website ist der Trinkhalm breiter als bei Burger King, KFC & Co., damit die Cola all deine Geschmacksnerven treffen kann.

Solltest du also das das nächste Mal mit deinen Kumpels bei Mackes an der Theke stehen, kannst du mit diesem exklusiven Fast-Food-Wissen für offene Münder sorgen.

Mehr zum Thema:
So bekommst du bei McDonald's immer frische Pommes
Das ist wirklich in Chicken McNuggets von McDonald's

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.