Love is in the air

Männer aufgepasst! DAS sind die Dating-Trends 2022

So Männers, nun kommt endlich Licht ins Dunkel - wir präsentieren die Dating-Trends 2022!

Dating Trends
Wir haben die Dating-Trends 2022 (Themenbild) Foto: iStock : AleksandarNakic

Bumble, die "Female-First"-Dating-App, hat die fünf wichtigsten Trends, die das Dating in 2022 prägen werden, destilliert. Eines vorweg - es gibt im Dating Veränderungen, die uns langfristig begleiten werden.

Auch interessant:

Im vergangenen Jahr wurde "Hardballing" populär - ein Begriff für Menschen, die nach monatelangem Nachdenken wirklich wissen, was sie wollen. Eine aktuelle Umfrage von Bumble zeigt, dass dieser Trend weiterhin aktuell bleibt, denn global gaben mehr als die Hälfte (59 %) der Singles in der App an, dass sie nun beim Daten offener sagen, was sie wirklich wollen.

 Aber das ist nicht der einzige wichtige Trend:

The Resetters

Die Pandemie hat für Singles zahlreiche Veränderungen gebracht, aber viele haben sich angepasst und sich per Videochat und auf virtuellen Dates kennengelernt. Im neuen Jahr ist nun fast die Hälfte der deutschen Singles (44 %) bereit, "Reset" zu drücken und auf ihrer Dating Journey einen Neustart zu wagen - dies gilt insbesondere für die Gen Z (47 %)**. Für fast ein Drittel der Gen-Z-Singles (31 %) in Deutschland hat die Pandemie drastisch verändert, was für eine:n Partner:in sie suchen.

Explori-dating

Auch wenn Menschen jetzt nach etwas Neuem suchen, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie mit festgelegten Erwartungen ans Dating herangehen. Ganz im Gegenteil - die Pandemie hat dazu geführt, dass sich die Hälfte (48 %) die Frage stellt, was für einen "Typ" sie überhaupt haben. In Hinblick auf 2022 würden 45 Prozent der deutschen Singles auf Bumble ihre Einstellung zum Dating als explorativ beschreiben. Für sie geht es darum, im neuen Jahr Neues auszuprobieren.

Weitere Themen:

Hobby Dates

Sei es das Backen, Wandern oder die Gründung eines Unternehmens - fast die Hälfte der Singles in Deutschland hat neue Hobbys entdeckt (46 %). Das zeigt sich jetzt auch beim Dating. Mehr als ein Viertel (27 %) plant Dates rund um die neuen Lieblingsaktivitäten. Das macht es leichter, nach der langen Pause wieder ins aktive Daten zu kommen und über gemeinsame Interessen eine Verbindung aufzubauen. Einige der beliebtesten Interessen in Deutschland, die Menschen ihrem Bumble-Profil hinzugefügt haben, sind Kochen, Fotografieren, Fußball, Musikfestivals und Konzerte.

Consciously Single

"Conscious Uncoupling" kennen wir von Gwyneth Paltrow, aber für Singles geht es in 2022 darum, den einen besonderen Menschen zu finden, nicht einen beliebigen. In der Pandemie ist der Mehrheit (53 %) klar geworden, dass es vollkommen in Ordnung ist, eine Zeit lang Single zu sein. Man entscheidet sich bewusst für das Single-Dasein und 54 Prozent gehen achtsamer und bewusster damit um, wie, wann und wen sie daten.

Dry Dating

Wir waren im Lockdown, wieder frei und dann wieder zu Hause. Für manche war es eine Achterbahnfahrt aus Wein und Cocktails, aber viele Menschen haben ihren Alkoholkonsum auch reduziert. Obwohl es seit Langem zum Standard gehört, sich auf einen Drink zu treffen, kann sich jede:r Dritte (34 %) jetzt ein Date ohne Alkohol vorstellen, und fast die Hälfte (44 %) der Menschen in Deutschland bestätigt, dass sie heute weniger trinkt als vor Beginn der Pandemie.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.