wird geladen...
Auto-Update

Bugatti stellt teuerstes Auto der Welt vor

Das teuerste Auto der Welt: Mit dem Bugatti "La voiture noire" stellen die Molsheimer auf dem Genfer Autosalon ein handgebautes Einzelstück mit unfassbarem Preisschild vor.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (1/9) Bugatti

Schwarze Bestie: Der Bugatti "La voiture noire" ist das teuerste Auto der Welt.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (2/9) Bugatti

Gebaut wurde der Hypersportwagen anlässlich des 110-jährigen Firmenjubiläums.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (3/9) Bugatti

Es ist die Einzelanfertigung für einen Bugatti-Enthusiasten und -stammkunden.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (4/9) Bugatti

Es ist eine Reminiszenz auf den legendären Bugatti Typ 57 SC Atlantic (1938).

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (5/9) Bugatti

Am auffälligsten ist der um 25 Zentimeter verlängerte Vorderwagen.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (6/9) Bugatti

Eine angedeutete Finne zieht sich über das gesamte Auto.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (7/9) Bugatti

Die Seitenscheiben wirken, als würden sie nahtlos in die Windschutzscheibe übergehen.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (8/9) Bugatti

Die Rückleuchte ist durchgehend wie beim Chiron, dabei aber auch noch elegant geschwungen.

Bugatti La voiture noire
Bugatti "La voiture noire" (9/9) Bugatti

Der "La voiture noire" kostet unglaubliche 16 Millionen Euro!

Der Bugatti "La voiture noire"ist das teuerste Auto der Welt

Bugatti „La voiture noire“: Anlass

Mit dem Bugatti "La voiture noire" feiert der Hypersportwagen-Hersteller sein 110-jähriges Jubiläum. Das schwarze Auto, wie das Modell übersetzt heißt, ist die Einzelanfertigung für einen Bugatti-Enthusiasten und -stammkunden.

Bugatti "La voiture noire": Design

Basierend auf dem Bugatti Chiron und gleichzeitig eine Reminiszenz auf den legendären Bugatti Typ 57 SC Atlantic  wurde die Formensprache des "La voiture noire" von den Designern in eine zeitgemäße Erscheinung überführt.

Am auffälligsten sind der um 25 Zentimeter verlängerte Vorderwagen und die neu konzipierte Dachlinie. Eine angedeutete Finne zieht sich über das gesamte Auto. Interessant: Die Seitenscheiben wirken, als würden sie nahtlos in die Windschutzscheibe übergehen.

Die Rückleuchte ist durchgehend wie beim Chiron, dabei aber auch noch elegant geschwungen. Als besonderes optisches Schmankerl kommen die neu entwickelten Felgen daher, die durch Aufkleber in gleicher Farbe scheinbar in die Reifen übergehen.

Bugatti "La voiture noire": Technik

Technisch ändert sich nichts, es wird auf den bekannten Motor aus Chiron und Divo zurückgegriffen: Achtliter-W16, 1500 PS und 1600 Newtonmeter maximales Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit verrät Bugatti nicht, sie dürfte aufgrund der gleichen Leistungsdaten etwa auf Chiron-Niveau liegen.

Interessant: Auch wenn das Auto bereits verkauft ist, einen Innenraum hat es noch nicht. Es wird geschätzt, dass der Besitzer des Unikats noch bis Ende 2021 auf seinen Traumwagen warten muss.

Bugatti "La voiture noire": Preis

Leistung und Extrawünsche kosten. Einen 1500-PS-Hypersportwagen mit Vollkarbon-Verkleidung und sechs Endtöpfen als Einzelstück gibt es nicht zum "normalen" Bugatti-Preis. Der "La voiture noire" kostet unglaubliche 16 Millionen Euro!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';