News-Update

Dahlia Sky tot: Der tragische Tod eines Pornostars

Am 30. Juni 2021 wurde die Leiche der Pornodarstellerin Dahlia Sky in einem Auto nahe Los Angeles gefunden. Die 31-Jährige beging mutmaßlich Selbstmord.

Dahlia Sky
Nahm sich mutmaßlich selbst das Leben: Dahlia Sky Foto: Getty Images / Ethan Miller

Pornostar Dahlia Sky ist tot

Dahlia Sky ist tot. Die 31-jährige Pornodarstellerin nahm sich einem Bericht der LadBible zufolge voraussichtlich selbst das Leben. Ihre Leiche wurde in einem Auto im San Fernando Valley bei Los Angeles gefunden.

Sky hatte Brustkrebs im Endstadium und mit schweren Depressionen zu kämpfen. Offenbar sah sie keinen anderen Ausweg als den Freitod.

Untersuchungen deuten auf Suizid hin

Ganz sicher ist dies allerdings noch nicht, die bisherigen Untersuchungen deuten aber darauf hin. Das Gleiche gilt für die Vermutung, dass Dahlia Sky an den Folgen einer Schussverletzung gestorben ist.

Sky war seit 2010 zunächst unter dem Namen Bailey Blue in Erwachsenenfilmen zu sehen. 2014 musste sie sich aufgrund einer Unterlassungsverfügung einer Bekleidungsfirma umbenennen.

Im Laufe ihrer Karriere spielte Dahlia Sky in rund 600 Pornofilmen mit.

Galerie: Dahlia Sky auf Instagram

Kampf gegen Krebs & Depressionen

Porno-Produzent Hans sagte gegenüber Adult Video News: "Es wird lange dauern, bis ich darüber hinweg bin, wenn das überhaupt möglich ist. Dahlia Sky, du wunderschöne Seele, du lustige, komplizierte und warmherzige Freundin! Ich werde Dich so sehr vermissen."

Seiner Ansicht trug vor allem ihr Kampf gegen den Krebs dazu bei, dass sich die psychische Verfassung von Dahlia Sky mit den Jahren immer weiter verschlechterte. "Während ihres letzten Jahres habe ich mehrmals mit ihr über das Leben gesprochen. Es war keine einfache Sache für sie", so Hans.

Disclaimer: In diesem Text berichten wir über Selbstmord und Depressionen. Solltest du selbst davon betroffen sein, melde dich bitte umgehend bei der Telefonseelsorge unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-3344533!

Auch interessant:

Wegen Mobbing: Amazon soll Alexa umbenennen

Die unentdeckten Hacker-Morde

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Weiterlesen