wird geladen...
TV-Update

Champions League im Livestream: Hier gibt's die Königsklasse 2020/2021 online

Die Champions League im Livestream zur Saison 2020/2021: Wie das funktioniert und auf was man unbedingt achten sollte, erfahrt ihr hier.

Champions League im Live-Stream.
Die Champions League im Live-Stream. Foto: UEFA

Die Champions League im Livestream

Die Champions League-Spiele der Saison 2020/2021 teilen sich erneut Sky und DAZN in Deutschland unter sich auf - das gilt auch für die Übertragungsrechte für die kostenpflichtigen Streams im Netz.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Champions-League-Livestream: Sky

Der ehemalige Platzhirsch ist immer noch im Geschäft, hat aber im Streaming-Bereich massiv Konkurrenz durch DAZN bekommen (siehe unten).

Von den 96 Gruppenspielen der zwölf Spieltage überträgt Sky ab der kommenden Saison nur noch 12, die übrigen 84 Partien laufen bei DAZN.

Sky zeigt dafür aber pro Spieltag eine Konferenz und kann sich an neun von zwölf Spieltagen aussuchen, welche Partie übertragen werden soll. Schätzungsweise sind das dann vor allem Spiele mit Beteiligung deutscher Clubs.

2020/21 wird nur Sky im Rahmen der Original Sky Konferenz alle CL-Spiele live übertragen. An jedem Spieltag-Abend wird zudem ein Einzelspiel live und exklusiv übertragen. Darunter auch während der Gruppenphase die attraktivsten Einzelspiele mit deutscher Beteiligung sowie alle Entscheidungsspiele deutscher Clubs ab dem Achtelfinale.

Das Sky-Ticket "Supersport" kann monatlich für 29,99 Euro gebucht und auch wieder gekündigt werden.

Champions-League-Livestream: DAZN

Ein Streamingdienst, der mittlerweile ganz vorne mitmischt, ist DAZN. Seit 2016 "auf Sendung" bezeichnet sich der britische Dienst selbst als "Netflix des Sports".

Auch in dieser Saison zeigt DAZN etwa 100 Partien der Königsklasse live, zumeist exklusiv.

Kostenlos kann man dieses Programm nur im Testmonat genießen, den man jederzeit kündigen kann, so dass keinerlei Gebühren anfallen. Danach müssen für jeden weiteren ungekündigten Monat 11,99 Euro bezahlt werden - oder 119,99 Euro im Jahr.

Dunkle Kanäle

Und dann wäre da noch die Schmuddel-Ecke des Internet. Die besteht aus gekaperten Streams der Original-Anbieter, die dann über verschlungene Wege auf mehr als fragwürdigen Websites landen, wo sie kostenfrei angeboten werden.

Die Foren im Netz sind sich einig: Nahezu alles spricht gegen das Nutzen solcher Streams. Schon das Starten eines solchen kann dauern, da etliche Werbebanner aufpoppen.

Oft wird auch versucht, zweifelhafte Software zu installieren, die mit Sicherheit nichts Gutes mit dem eigenen Endgerät im Sinn hat.

Die Qualität, sollte das Starten klappen, ist immer unterirdisch, der Stream bricht oft ab oder friert gleich ganz ein.

Das beste Argument gegen solche Experimente: Es ist eindeutig illegal.

Champions League-Finale 2020/2021: Ort und Termin

Das Finale der Champions-League-Saison 2020/2021 findet übrigens am 29. Mai 2021 im Atatürk-Olympiastadion von Istanbul statt.