News

Kehrtwende! Verkehrsminister äußert sich zu Tempolimit auf Autobahnen

Bundesverkehrsminister Volker Wissing spricht sich gegen ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen aus - die Begründung löst bei vielen Menschen Kopfschütteln aus.

Volker Wissing
Bundesverkehrsminister Volker Wissing Foto: Getty Images/ JOHN MACDOUGALL

Durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und die damit einhergehenden Folgen für den Energiemarkt wird auch in Deutschland über Einsparungspotenziale diskutiert, um die Abhängigkeit von russischen Energieimporten zu verringern.

Auch interessant:

Auch ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen steht auf dem Prüfstand - Bundesverkehrsminister Volker Wissing allerdings erteilt diesen Plänen eine Absage.

Bundesverkehrsminister Volker Wissing gegen Tempolimit auf Autobahnen

Nach Angaben von Wissing gibt es für solche Pläne nämlich zu wenige Verkehrsschilder.

Der FDP-Politiker gegenüber der "Hamburger Morgenpost": "Man müsste entsprechende Schilder aufstellen, wenn man das für drei Monate macht und dann wieder abbauen. So viele Schilder haben wir gar nicht auf Lager."

Grünen-Chefin Ricarda Lang hatte sich jüngst für ein befristetes Tempolimit stark gemacht. Gegenüber dem Redaktionsnetzwerks Deutschland begründete sie dies folgendermaßen: "Keine Maßnahme wird unsere Abhängigkeit vom Öl sofort beenden. Aber es zählt jetzt jeder Liter Öl und jede Möglichkeit, wie wir den Verbrauch senken können.

Und weil es ansonsten kaum Maßnahmen gibt, die schnell wirken, brauchen wir jetzt ein temporäres Tempolimit auf Autobahnen – zum Beispiel für neun Monate und damit bis zum Ende des Jahres, also dem Zeitpunkt, zu dem wir spätestens unabhängig von russischem Öl werden wollen." Auch vom Koalitionspartner SPD gab es Zustimmung für diesen Vorstoß.

Wäre ein Tempolimit auf Autobahnen ein guter Schritt, um Energie einzusparen?

Tempolimit: FDP positioniert sich klar

Wissing teilte zudem mit, dass das Thema "sehr spaltend und von beiden Seiten mit sehr vielen Emotionen behaftet" ist. Seine Parteikollegin Daniela Kluckert stellt im Handelsblatt unmissverständlich klar: "Ein Tempolimit auf Autobahnen haben wir im Koalitionsvertrag explizit nicht vereinbart, und diese Entscheidung steht".

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.