News-Update

Untergetaucht: Attila Hildmann sendet "sonnige Grüße" an Staatsanwaltschaft

Er ist das Aushängeschild der Corona-Leugner im Speziellen wie auch der Verschwörungstheoretiker im Allgemeinen: Attila Hildmann. Zukünftig wird er seine Thesen aus sonnigeren Gefilden verbreiten.

Attila Hildmann
Attila Hildmann ist untergetaucht und sendet "sonnige Grüße" Foto: IMAGO / Stefan Zeitz
Auf Pinterest merken

Hildmann ist dann mal weg

Attila Hildmann hat sich laut eines Berichts der Bild in die Türkei abgesetzt. Aus gutem Grund, denn in Deutschland saß ihm in die Generalstaatsanwaltschaft im Nacken. Die schaut meistens vorbei, wenn es um schwerwiegende Straftaten wie beispielsweise Volksverhetzung geht.

Man könnte also auch sagen, dass es Hildmann in Deutschland zu heiß geworden ist. Jetzt hat er sich aus seinem neuen Domizil, der Türkei, gemeldet und schickt besagter Anwaltschaft "sonnige Grüße". Die hatte zuvor recht nüchtern per Twitter informiert:

"Mit der zeitnahen Vollstreckung des Haftbefehls wegen dringenden Verdachts der Volksverhetzung, der öffentl. Aufforderung zu Straftaten u. Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ist nicht zu rechnen."

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Haus steht zum Verkauf

Sarkastisch empfiehlt Hildmann, dass man sich ja via Twitter gegenseitig folgen und austauschen könne. Auch scheint er seinen deutschen Pass abgeben zu wollen, da er auch noch einen türkischen habe.

Dazu passt, dass bereits vor Wochen Hildmanns Haus in Wandlitz von Umzugsunternehmen leergeräumt wurde und mittlerweile zum Verkauf steht.

Die Hybris der Verwirrten

Wie es sich für verwirrte Menschen gehört, schwingt eine Menge Hybris im Selbstverständnis mit, beispielhaft illustriert durch die Vorstellung, alles besser zu können:

"… für sie [Angela Merkel, die Red.] braucht es einen Haftbefehl und nicht für mich! Unter Merkel, Spahn, Laschet, Söder und Müller geht Deutschland unter, unter Hildmann wird Deutschland auferstehen!“

Dazu wird es jetzt nicht mehr kommen, Hildmann ist weg und "die polnische Jüdin Mao-Merkel", wie er die Bundeskanzlerin in seiner Parallelwelt nennt, hat offensichtlich einen Staatsbürger weniger. Ob sie darüber sonderlich betrübt ist, darf mit einigem Recht bezweifelt werden.