Wissen

Alltagsdroge: Studie besagt, dass Käse schlimmer ist als Heroin!

Eine Studie der University of Michigan bestätigt einen Verdacht, den wir immer hatten: Käse macht süchtig!

Studie beweist: Käse macht dich so abhängig wie Heroin
Studie beweist: Käse macht dich so abhängig wie Heroin Foto: iStock
Auf Pinterest merken

Das Suchtpotenzial von Käse

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Käse ein derart hohes Suchtpotenzial hat wie harte Drogen, also Crack und Heroin.

Auch interessant:

Das Schlimme: Unser Dealer ist gleich ums Eck oder kommt per Online-Bestellung sonntagabends zu uns auf die Coach.

*Affiliate-Link

Käse - das Opium fürs Volk

Schuld an diesem cheesy Dilemma: der Stoff Casomorphin.

Casomorphin bildet sich, wenn im Magen das im Milchprodukt enthaltene Casein verdaut wird. Dieser Stoff passiert die Blut-Hirn-Schranke und stimuliert Rezeptoren im Gehirn.

So entsteht im Hirn ein Wohlbehagen, das dem Hochgefühl ähnelt, als ob du Morphine zu dir genommen hättest.

Auch die Milch von Säugetieren enthält all diese Zutaten, um Neugeborene zu beruhigen. Die Evolution hatte mit dem Suchtfaktor also etwas im Sinn.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rezepte für Grilled Cheese Sandwiches