Tanken-Terror

Mann tankt Auto voll. Kassierer erleidet Schock und ruft Polizei

Volltanken ist in der Regel eine teure Angelegenheit. Nicht so im Falle dieses 24-jährigen Münchners.

11,9 Cent Pro Liter: Ein 24-Jähriger tankte in München Karlsfeld für diesen Spottpreis
Tankwart ruft Polizei: Ein 24-Jähriger zahlte auf seiner Tankstelle in München Karlsfeld wegen eines Systemfehlers nur 11,9 Cent Pro Liter Foto: iStock

Als der junge Mann auf ein Tankstellengelände in Karlsfeld – einem Bezirk im nordwestlichen Teil der bayrischen Landeshauptstadt – abbog, prangerten läppische 11.9 Cent (kein Kommafehler!) pro Liter auf der Anzeigetafel.

Da der Dumping-Preis auch an der Zapfsäule angezeigt wurde, griff der 24-Jährige blitzschnell zum Zapfhahn, tankte voll und begab sich euphorisch auf den Weg zur Kasse

Der dort wartende Tankstellenpächter berief sich allerdings auf einen Systemfehler und wollte das Benzin nicht zu dem angezeigten Spottpreis verkaufen.

Um die Situation klären, rief der Kassierer die Polizei.

Die Beamten entschieden jedoch zu Gunsten des 24-jährigen Glückspilzes, der nur den billigen Preis bezahlen musste.