News-Update

Hunderte tote Tiere am Ground Zero gefunden

261 tote Vögel fand eine Frau rund um Ground Zero in New York - Szenen wie aus dem Horrorfilm. Wir erklären, was es mit den toten Tieren auf sich hat!

Ground Zero
Ground Zero Foto: iStock / JANIFEST

Tote Vögel in New York

Melissa Breyer arbeitet ehrenamtlich für die Organisation "Project Safe Flight", die sich darum kümmert, dass Vögel in New York sicher migrieren können. Dazu gehört, dass sie regelmäßig durch die Stadt streift, um nach toten Vögeln Ausschau zu halten.

So auch am Dienstag (14. September 2021). Was Breyer dabei rund um das World Trade Center bzw. Ground Zero vorfand, war erschreckend.

"Es war wie eine Szene aus einem Horrorfilm"

Hunderte von toten Vögeln lagen dort, konkret 261. "Es war wie eine Szene aus einem Horrorfilm", wird Breyer in einem Bericht der LadBible zitiert.

Normalerweise findet sie ca. 25 bis 30 tote Vögel auf ihren Rundgängen. Die Tiere fliegen gegen die Gebäude aus Glas, weil sie diese nicht erkennen. Deshalb fordern Melissa Breyer und weitere Aktivisten, dass das dort nachts das Licht ausgeschaltet wird oder reflektierende Abziehbilder angebracht werden, die die Vögel davon abhalten.

Reaktion der Gebäudebetreiberin

Eine Sprecherin von Silverstein Properties, die die Gebäude drei, vier und sieben des World Trade Centers betreiben, sagte, dass man die Sache ernst nähme und die Mieter:innen aktiv dazu angehalten werden, die Lichter in ihren Büros nachts auszumachen.

Bleibt zu hoffen, dass sich diese daran halten und zukünftig weniger Vögel sterben müssen.

Weitere spannende Themen:

Benzin wird knapp: Lage in England eskaliert

Gigantischer Asteroid rast Richtung Erde

Anna Ermakova: Feurige Becker-Tochter zeigt sich sexy wie nie

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.