News

Wegen der Umwelt: Schock-Plan für alle Autofahrer in Deutschland

Die Deutsche Umwelthilfe fordert zusätzliche Kosten für alle, die in der Nähe ihrer Wohnung parken. Die Details.

Anwohnerparken Schild
Mit einem Parkausweis für Anwohner kostet das Parken durchschnittlich lediglich 8 Cent pro Tag Foto: IMAGO / Ralph Peters
Auf Pinterest merken

Parkraum innerhalb der Städte ist meist entweder knapp oder zu teuer. Wer jetzt in der Nähe der eigenen Wohnung parkt, soll künftig weitere Gebühren zahlen.

Auch interessant:

Das fordert zumindest die Deutsche Umwelthilfe (DHU). Nach Meinung des Vereins seien hohe Parkgebühren für die Mobilitätswende notwendig. Nur dann würden alle, die nicht unbedingt auf ihr Auto angewiesen sind, hinterfragen, ob sie wirklich einen PKW besitzen müssen.

Ein Euro pro Tag

Aktuell liegen die Parkgebühren im Durchschnitt bei etwa acht Cent pro Tag, wie die Tagesschau berichtet. Der Deutschen Umwelthilfe ist das deutlich zu wenig. Sie fordert bei Bundesländern und Städten eine Erhöhung auf mindestens 360 Euro pro Jahr - etwa einen Euro pro Tag also.

Das sei laut DHU noch immer ein niedriger Preis, verglichen mit den Preisen für Bus- und Bahntickets.

"Öffentlicher Raum ist knapp und zunehmend umkämpft", so Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch.

"Jedes Jahr steigt die Zahl der in Deutschland zugelassenen Autos um eine halbe Million an. Gleichzeitig werden die zugelassenen Autos immer länger, breiter und schwerer.

Trotzdem dürfen Anwohnerinnen und Anwohner in den meisten Städten mit ihren riesigen SUVs und Pick-ups für nur acht Cent pro Tag den öffentlichen Raum zustellen."

Wo Gebühren erhöht werden können

Weiter berichtet die Umwelthilfe, dass lediglich fünf Bundesländer ihren Kommunen "angemessene Gebührenerhebungen" für einen Anwohnerparkausweis ermöglichen würden. Dazu gehören Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

In Hamburg habe man den Preis bereits angepasst - mit 65 Euro im Jahr liegt er jedoch weit unter den geforderten 360 Euro der DHU.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.