Viral

VIDEO: King-Kong-Affe klettert auf Pfahl, um Möwe zu töten!

Ein Clip, der im britischen Chester Zoo aufgenommen wurde, zeigt unglaubliche Szenen von einem Affen, der zu King Kong mutiert. Die Natur kann grausam sein.

Gorilla
Gorilla (Themenbild) Foto: iStock / B_Miller
Auf Pinterest merken

Was die Besucher:innen des Chester Zoo in England am 26. Februar 2022 zu sehen bekamen, ist an Grausamkeit kaum zu überbieten. Gleichzeitig ist es aber auch einfach etwas, das in der Natur so passiert.

Auch interessant:

Ein Gorilla kletterte einen ca. sechs Meter hohen Pfahl hinauf, um sich eine vorbeifliegende Möwe zu schnappen und die durch das Schlagen gegen den Pfahl brutal zu töten sowie anschließend zu essen.

Aufnahmen erinnern an King Kong

Die Aufnahmen erinnern an eine Szene im Film "King Kong", in der der tierische Protagonist aufs Empire State Building klettert, um Flugzeuge zu zerstören. Sie stammen von der 32-jährigen Bec Adamson, die an besagtem Tag mit ihrem Ex-Partner Jamie Stockall und dem gemeinsamen Sohn Dominik Minshul (5) verbrachte.

Adamson lud die Aufnahmen auf TikTok hoch, wo sie mittlerweile mehr als zwei Millionen Mal angeschaut wurden. Wenn du sie sehen möchtest, findest du ihn u. a. bei der "New York Post".

"Es war extrem brutal"

Gegenüber "Daily Mail" sagte die Krankenschwester: "Ich konnte nicht glauben, was ich da auf Video festhielt!" Und weiter: "Es war extrem brutal, aber das ist natürlich. So was passiert in der Natur."

Der fünfjährige Dominik war übrigens keineswegs geschockt, sondern fasziniert. Er guckt den Angaben seiner Mutter nach zu Hause Clips mit vergleichbaren Szenen.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.