News-Update

USA wollen Tierquäler bestrafen wie Schwerverbrecher

Tierquälern drohen in den USA künftig genauso drastische Strafen wie Schwerverbrechern.

In den USA werden Tierquäler künftig drastisch bestraft (Symbolfoto).
In den USA werden Tierquäler künftig drastisch bestraft (Symbolfoto). Foto: iStock/Stopboxstudio

USA wollen Tierquäler bestrafen wie Schwerverbrecher

Für Tierquäler wird die Luft in den USA jetzt dünner. In Zukunft sollen deren Missetaten nämlich mit bis zu sieben Jahre Gefängnis geahndet werden.

Kein Kavaliersdelikt

US-Abgeordnete haben einen entsprechenden Gesetzesentwurf eingebracht. Demnach sollen Tierquäler von der Justiz bald wie Schwerverbrecher behandelt werden. Republikaner Vern Buchanan sagt: "Das Quälen unschuldiger Tiere ist abscheulich und sollte im vollen Umfang des Gesetzes bestraft werden".

Gesetzeslücke gefüllt

Bislang waren in den Vereinigten Staaten in erster Linie Produktion, Verkauf und Verbreitung von Tierquälervideos verboten. Die abscheulichen Taten an sich wurden hingegen nicht angemessen unter Strafe gestellt – dies soll sich zeitnah ändern. Um den Gesetzesentwurf wirksam werden zu lassen, müssen beide Kammern des US-Kongresses den Entwurf abnicken.

In Deutschland gelten Tiere laut Strafgesetzbuch formal als Sache. Gerichte hierzulande sanktionierten Tierquälerei zuletzt jedoch immer öfter auch mit empfindlichen Strafen.