Viral

Unfassbar: Hund leckt Beine von Herrchen - Amputation!

Unglaublich, aber wahr: Der 48-jährige Hundeliebhaber und Harley-Davidson-Fahrer Greg Manteufel verlor beide Beine und Arme, nachdem ihm sein eigener Vierbeiner abschleckte.

Realer Albtraum: Hund leckt Beine seines Herrchens – nun hat er keine mehr
Realer Albtraum: Hund leckt Beine seines Herrchens – nun hat er keine mehr Foto: iStock / Lisa5201
Auf Pinterest merken

Greg Manteufel aus dem US-amerikanischen West Bend streichelte - wie jeden Tag - am 28. Juni 2018 seinen Hund, der sein Herrchen daraufhin liebevoll abschleckte. Doch plötzlich wurde dem Mann sehr schlecht und er bekam hohes Fieber.

Auch interessant:

Sein Zustand verschlechterte sich und die Frau des leidenschaftlichen Bikers brachte ihren Mann ins Froedtert & Medical College of Wisconsin. Dort stellte Greg Manteufel fest, dass sein Körper von riesigen Blutergüssen übersäht war.

Die Ärzte diagnostizierten ihm eine schwere Sepsis, die zunächst mit Antibiotika behandelt wurde. Diese halfen jedoch nicht und die Blutgerinnsel verhinderten, dass seine Arme und Beine weiterhin mit Blut versorgt wurden.

So blieb den Medizinern nichts anderes übrig, als die Extremitäten zu amputieren. Was war passiert? Greg Manteufel hatte sich sogenannte "Capnocytophaga canimorsus-Bakterien", die im Speichel von Hunden vorkommen, eingefangen.

Wenn diese ins Blut gelangen, können sie eine lebensgefährliche Infektion auslösen - meistens sind sie für den Menschen jedoch ungefährlich. Greg Manteufel infizierte sich einem Bericht von "Tag24" allerdings bereits beim Abschlecken. Ein wahrer Albtraum.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: