Viral

Unfassbar: Größte versteinerte Spinne der Welt entdeckt!

Australien! Wie so oft ist es Down-under, wo es um unappetitliche und im Zweifelsfall tödliche Tiere im XXL-Format geht. Heute (mal wieder): Riesenspinnen.

Australisches Outback
Australisches Outback: Riesen-Dino-Spinne entdeckt Foto: iStock / simonbradfield
Auf Pinterest merken

Man muss es diesem Kontinent lassen: Wenn es eklig und/oder giftig ist, kommt es entweder als Flora oder, zumeist, als Fauna auf diesem Kontinent vor. Sind Australier vielleicht tatsächlich die Coolsten, weil mit all diesen Viechern auf der gleichen Platte leben, ohne täglich komplett am Rad zu drehen?

Auch interessant:

Der aktuelle Fall ist eigentlich ganz und gar nicht aktuell. Vielmehr liegen etliche Millionen Jahre zwischen dem Auffinden der Spinne und der Zeit, als sie aktiv über den Kontinent gekrochen ist, auf der Suche nach urzeitlicher Beute. Wissenschaftler haben in New South Wales eine versteinerte Falltürspinne gefunden, wie joe.co.uk berichtet. Die Art, die im Miozän vor 11 bis 16 Millionen Jahren lebte, hat den offiziellen Namen Megamonodontium mccluskyi erhalten.

Seltener Fund bei McGraths Flat

Der Paläontologe Matthew McCurry von der University of New South Wales (NSW) und dem Australian Museum erklärt, dass es aufgrund der Tatsache, dass in ganz Australien bisher nur vier Spinnenfossilien gefunden wurden, "für die Wissenschaftler schwierig ist, ihre Evolutionsgeschichte zu verstehen.Deshalb ist diese Entdeckung so bedeutsam, denn sie liefert neue Informationen über das Aussterben der Spinnen und füllt eine Lücke in unserem Verständnis der Vergangenheit."

McCurry vermutet, dass der engste lebende Verwandte der versteinerten Spinne heute in feuchten Wäldern in Singapur bis Papua-Neuguinea lebt, was darauf hindeutet, dass "die Gruppe einst ähnliche Umgebungen auf dem australischen Festland bewohnte, dann aber ausstarb, als Australien immer trockener wurde". Die Spinne wurde in einer reichen Ansammlung von Fossilien aus dem Miozän entdeckt, die in einer als McGraths Flat bekannten Graslandregion in NSW gefunden wurden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Größte versteinerte Spinne Australiens

Der Erhaltungszustand ist so gut, dass die Forscher winzige Details im Körper der Spinne ausmachen konnten und sie sicher in die Nähe der modernen Gattung Monodontium stellten - allerdings fünfmal so groß. Das macht den Fund zum zweitgrößten Spinnenfossil, das jemals weltweit gefunden wurde. Der Körper von Megamonodontium mccluskyi misst 23,31 Millimeter, mit gespreizten Beinen würde die Spinne in eine Handfläche passen.

Weitere spannende Themen:

Der Arachnologe Robert Raven vom Queensland Museum fügte hinzu: "Es handelt sich um die größte versteinerte Spinne, die in Australien gefunden wurde und zeitgleich auch das erste Fossil der Familie Barychelidae weltweit. Es gibt etwa 300 Arten von bürstenfüßigen Falltürspinnen, die heute noch leben, aber sie scheinen nicht sehr oft zu Fossilien zu werden. Das könnte daran liegen, dass sie so viel Zeit in Höhlen verbringen und sich daher nicht in der richtigen Umgebung befinden, um zu versteinern."

Schon gewusst? Artikel von Männersache gibt's jetzt auch via WhatsApp - hier klicken!

* Affiliate Link