Sex-Update U-Punkt statt G-Punkt: So verschaffst du ihr den Orgasmus ihres Lebens

Redaktion Männersache 29.03.2018

Du bist auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit, sexuelle Lust zu erleben? Dann ist der U-Punkt absolut spannend! Bei ihm handelt es sich um einen ganz speziellen Lustpunkt bei der Frau, den du gezielt stimulieren kannst.

U-Punkt bei der Frau – was ist das?

Bestimmt hast du schon von verschiedenen erogenen Zonen der Frau gehört, deren Stimulation zu sexuellen Höhenflügen führen kann: der G-Punkt, der A-Punkt und die CUV-Zone sind solche erogenen Zonen. Der U-Punkt bezeichnet den Bereich rund um den Eingang der Harnröhre. 

Der Name des U-Punkts leitet sich vom medizinischen Fachbegriff für die Harnröhre ab – Urethra.

Diese Dinge solltest du beim Analsex beachten

 

Somit ist der besonders empfindliche U-Punkt ein Teil der CUV-Zone, die den gesamten sensiblen Bereich von Klitoris (engl. "clitoris"), Harnröhre (engl. "urethra") und Scheidenwand (eng. "vaginal wall") umfasst. Aus den englischen Begriffen ergibt sich die Bezeichnung CUV: „Concept of a clitourethrovaginal (CUV) Complex“.

Wie kannst du den U-Punkt bei einer Frau finden?

Die Sexexperten von Amorelie erklären den geheimnisvollen U-Punkt so: "Der U-Punkt ist eine erogene Zone im Scheidenvorhof, rund um den Eingang der Harnröhre zwischen Klitoris und Vagina, in der sich viele Nervenenden befinden. Hier ist eine sanfte Vorgehensweise geboten: Befeuchtete Finger (evtl. mit Gleitgel) oder eine flinke Zunge sind ideal für das Verwöhnen des U-Punktes."

Wie Frauen beim Orgasmus klingen

 

Harnröhrenstimulation: Wie kann ich den U-Punkt stimulieren?

Wenn du den U-Punkt einer Frau stimulieren möchtest, beginnst du am besten mit sanftem Cunnilingus. Die Klitoris ist extrem empfindlicher Bereich, der von sehr vielen Nervenenden durchsetzt ist.

Von Amorelie gibt es ein schöne Anleitung für die Stimulation des U-Punkts mit Cunnilingus zum Aufwärmen: „Die Klitoris besitzt doppelt so viele Nervenenden wie die männliche Eichel. Trockenes Drauflosreiben und ungestümes Vorgehen schätzt das hochsensible Lustorgan daher gar nicht.

Widme Dich beim Cunnilingus daher zunächst der gesamten Vulva. Erkunde sie mit Deiner Zunge in Schlängellinien von der Vaginaöffnung über die großen und kleinen Schamlippen bis hoch zum Venushügel. Wiederhole es einige Male. Schmecke und liebkose Deine Partnerin und gib ihr das Gefühl, dass Du sie gerne leckst und ihre Vulva schätzt.

"So ist es mit einem Mikro-Penis Sex zu haben"

"So ist es, Sex mit einem Mikro-Penis zu haben"

Sesam öffne dich!

Im nächsten Schritt kannst Du ihre Vulva etwas öffnen, um an das Innere zu gelangen. Spreize dazu mit zwei Fingern sanft die inneren Schamlippen zur Seite und halte sie leicht geöffnet. Nun kannst Du mit Deiner Zunge im Zick-Zack vom Vaginaeingang bis hoch zum Kitzler ihren Scheidenvorhof erkunden. Hier befindet sich auch der U-Punkt, den Du auf diesem Wege stimulieren kannst."

Den U-Punkt kannst du neben der Zunge auch gerne mit den Fingern, einem Vibrator oder der Penisspitze stimulieren. Denkt immer an das Gleitgel, denn dieses sorgt dafür, dass sie die Berührungen in diesem empfindlichen Bereich nicht zu stark sondern lustvoll sanft anfühlen.

Wie fühlt sich die Stimulation dieses Punktes an?

Die zärtliche Berührung des U-Punktes löst ein angenehmes Kribbeln aus. Es ist ähnlich wie Harndrang, aber positiv erregend. Man bekommt schier nicht genug davon, wenn es jemand richtig gut macht! Wenn der Partner gleichzeitig den G-Punkt der Frau stimuliert, sind die Chancen auf einen Orgasmus bombastisch!

Mehr Sex:
Fundiertes weibliches Wissen gibt's bei Wunderweib
So bringst du jede Frau zum Höhepunkt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.