Fuck for studies Schöne Studentin wird aus Geldnot Pornostar

Michael | Männersache 16.02.2018

Viele amerikanische Studenten ächzen unter den horrenden Kosten für ihr Studium. Mit normalen Jobs sind die kaum zu bewältigen. Wie wäre es da mit viel Geld für vergleichsweise wenig Arbeit, die – je nachdem, wie man drauf ist – auch noch Spaß machen kann? Klingt verlockend? Okay, Beine breit!

Pornostar-Studentin
Foto:  Belle Knox

"Besser als kellnern" dachte sich eine 22-Jährige namens Miriam Weeks, legte sich den Alias Belle Knox zu und startete ihre Karriere als Pornodarstellerin.

Damit finanzierte sie nicht nur ihr Grundstudium an der North Carolina Duke University, sondern hat nach ihrer aktiven Filmkarriere auch noch genug Geld, um ihr Studium an der New York Law School in Tribeca abzuschließen und Anwältin zu werden.

Bei welchen Pornos kommen Männer am schnellsten zum Orgasmus? Eine Sexstudie von Vice und Porhub liefert die Antwort

Bei diesen Pornos kommen Männer am schnellsten

Ein Jahr an der North Carolina Duke kostete die junge Dame satte 60.000 Dollar. Immer in den Semesterferien flog sie nach Los Angeles, drehte Pornos und kehrte dann wieder an ihre Uni zurück.

Das sind die verrücktesten Sex-Trends:

 

Sie fühle sich wohl mit ihrer Entscheidung, sagt Weeks. Es sei toll, als Frau frei über ihren Körper entscheiden zu können.

Ihre Eltern, gläubige Katholiken, hätten zunächst nichts von diesem Nebenjob gewusst, wären dann aber absolut unterstützend gewesen.

Und so werden wohl noch einige andere Millenials ihre Studiengebühren durch Erwachsenen-Entertainment finanzieren.

Ebenfalls sexy:
Ohren auf: So klingen Frauen beim Orgasmus
Was Stripperinnen während eines Lapdance denken

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.