wird geladen...
Wissenschaft

Arzt erklärt: Männer brauchen Zeit zum Dösen auf der Arbeit

Aufgewacht! Schlafexperten haben verraten, warum es ein Recht auf den Mittagsschlaf geben sollte. Wohl gemerkt: auf der Arbeit.

Studie: Ärzten bestätigen, dass auf der Arbeit schlafen wichtig ist
Studie: Ärzten bestätigen, dass auf der Arbeit schlafen wichtig ist iStock/yuoak

Nach dem Gang zur Kantine will weder Körper noch Kopf Excel-Tabellen bearbeiten oder stupide in die Tastatur hauen. Wie sinnvoll es ist, mal eben das Haupt auf den Tisch zu legen und gepflegt ein Schnarchkonzert zu starten, sehen nur Chefs nicht ein.

Warum Führungskräfte ein Mittagschlaf-Go geben sollten, hat Schlafexperte Daniel Barone vom New Yorker "Presbyterian Center" dem Online-Magazin Thrillist verraten. 

Barone ist überzeugt: Dank Pausen zum Dösen würde sich nicht nur die Produktivität erhöhen. Denn ein zufriedener Angestellter sei auch ein ausgeruhter Angesteller, erklärte er. "Bereits ein kurzes Nickerchen hilft die Aufmerksamkeit, Produktivität und rundum Zufriedenheit zu erhöhen." 

So hätten Studien der NASA ergeben, dass "ein 40-minütiges Schläfchen die Aufmerksamkeit von Astronauten eklatant erhöht" hätte. 

Die beste Zeit für ein Schläfchen auf der Arbeit

Laut dem Schlafexperten sei der perfekte Zeitpunkt zum Dösen nach dem Mittagessen. Durch die Verdauung sinkt nämlich auch das Energielevel.

Mehr als 20 bis 30 Minuten sollte das Nickerchen jedoch nicht dauern, denn dann würde eine neue Schlafphase beginnen und wir könnten uns müder als zuvor fühlen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';