Drink-Update

Rum mischen: DARAUF musst du bei Cuba Libre & Co. unbedingt achten

Rum mischen ist kein Ausbildungsberuf, trotzdem gibt es einige wichtige Tipps bei Cuba Libre und Konsorten zu beachten.

Cuba Libre
Cuba Libre Foto: iStock/bhofack2
Auf Pinterest merken

Rum mischen ist natürlich nichts für Puristen oder ausgewiesene Rum-Experten. Für die gilt: Rum wird ausschließlich pur genossen! Das ist ja das Schöne beim Rum, alles kann - nichts muss. Der eine so, der andere ganz anders. Egal wie, wenn Ihr Rum einschenkt, dann der Spirituose danach zunächst einige Minuten im Glas gebührende Ruhe lassen, damit sich die Aromen gewinnbringend entfalten können.

Danach darf das Glas gerne geschwenkt werden, um Geruch und Geschmack zu überprüfen.

Auch interessant:

Es gilt übrigens - und sollte niemanden überraschen: Je besser der Rum, umso eher sollte er pur genossen werden. Oder anders ausgedrückt: Ein Forsyths WP Jamaica Rum, Atlantico Gran Reserva oder ein Botucal Reserva Exclusiva braucht von Natur aus keinen Strecker.

Welche Temperatur sollte Rum haben?

Generell sollte Rum, wenn überhaupt, nur leicht gekühlt werden, grundsätzlich empfiehlt sich eher Zimmertemperatur zum Verzehr, sprich circa 16 bis 19 Grad Celsius. Vor allem dunkle Rum-Sorten werden gemeinhin minimal wärmer getrunken als beispielsweise Gin oder Tequila.

Rum mischen: Tipps

Rum passt neben Cola, aber dazu kommen wir im Anschluss, vor allem zu Fruchtigem. Es empfiehlt sich in diesem Kontext ein Mischgetränk durch Hinzugabe von Ananassaft, Kokossirup, Limettensaft, Grenadine oder Zitronensaft.

Doch auch andere Spirituosen müssen nicht außen vor bleiben, denn beispielsweise Cointreau, Wodka oder Curacao vertragen sich ebenfalls ganz prächtig mit Rum.

Cuba Libre: Zutaten

Der große Klassiker unter den Rum-Mischgetränken ist der Cuba Libre. Übersetzt heißt der Drink übrigens "Es lebe das freie Cuba!" - und genau an diesem Punkt in der Geschichte der Karibikinsel soll er auch entstanden sein. Als nämlich 1898 nach Ende des Spanisch-Amerikanischen Krieges die US-Soldaten mit Cola, Rum und Limettensaft auf die Befreiung Kubas ("Viva Cuba libre") und den Sieg über die spanische Kolonialherrschaft anstießen.

Zutaten für zwei Gläser Cuba Libre:

  • 4 cl Rum

  • 1 Limette

  • Etwas Rohrzucker

  • Crushed-Eis bzw. Eiswürfel

  • 1 Flasche Cola

Cuba Libre: Rezept

Zubereitung eines Cuba Libre:

  • Halbe Limette auspressen und den Limetten-Saft zusammen mit dem Rum und sechs Eiswürfeln in einen Shaker geben. Shaker verschließen und kurz schütteln.

  • Glas mit Eiswürfeln befüllen und mit der Cola zu 3/4 auffüllen, anschließend Rum-Limetten-Mischung zuführen.

  • Zum Schluss noch mit einer Limettenscheibe garnieren - fertig!

*Affiliate Link

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.